Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Selbstbeschäftigung für Frauen durch eigene Textilproduktion in Boboyo

Fill 100x100 bp1522894851 fred eric essam

Für die Frauen aus Boboyo ist der Verkauf von Textilien aus eigener Produktion essential für die Verbesserung ihrer Lebensbedingungen und die ihrer Familie. Wir fördern die Eigeninitiative dieser Frauen und schaffen da durch Arbeitsplätze vor Ort.

Fred-Eric E. von ident.africa e.V.Nachricht schreiben

Mit  diesem Projekt unterstützt ident.africa e.V. die Eigeninitiative von 40 jungen Frauen des Dorfes Boboyo, die nach einer einjährigen Intensivausbildung im Textilbereich auf eigenen Beinen stehen möchten. Sie wollen in Gruppen Nähstuben eröffnen und so durch Eigenbeschäftigung Geld verdienen und für ihre Familien sorgen.
 
Sie möchten Textilien in Form von Schuluniformen, Schultaschen, Bettwäsche, Tischdecken und einfachen Kleidungsstücken produzieren und an die dortige Bevölkerung verkaufen. Das Material dafür kaufen sie selbstverständlich vor Ort.

Ihre Ausbildung als Schneiderin haben sie im Januar 2017 gestartet. Am 31.12.2017  werden sie diese 12-monatige Intensivausbildung als qualifiziert Schneiderinnen abschließen und ihre Eigenständigkeit aufnehmen.


Als Startkapital soll jede der aus  5 Frauen bestehende Gruppen jeweils 3 Nähmaschine erhalten
, die sie dringend benötigen, um ein eigenes Geschäft in der Gruppe zu starten.

Das Team von ident.africa e.V. möchte mit diesem Projekt  daher 24 Nähmaschinen für die junge Frauen kaufen, um ihnen den Start in die Selbstständigkeit zu ermöglichen.

Später und im Rahmen einer selbst  initiierten Kooperative wird ein Teil der Erlöse aus dem Verkauf der Textilien gemeinsam re-investiert, mit steigenden Fertigkeiten kann sogar ein Modeatelier aufgebaut werden.  So schaffen sie  Nachhaltigkeit und Zukunftssicherheit für  sich und ihre Familien.

Das Projekt wird die Lebensbedingungen der Frauen sowie ihrer Familie sehr verbessern und  diese Frauen zur wichtigen Partnerinnen der Entwicklung in Boboyo  machen.
 
 Hauptziel des Projektes: 
  •  Hilfe zur Selbsthilfe

 Weitere Ziele:
  •  Schaffung von Arbeitsplätzen Erstellen der o.a. Produkte in besserer Qualität Verkauf der Produkte vor Ort
  •  Erlangung von Selbstständigkeit  als wichtige Akteure der Entwicklung in Boboyo

 Ergebnis 
  •  Deutliche Verbesserung der Lebensbedingungen  allgemein im Dorf

 Kosten bis zum Betriebsbeginn: 

  •  24 Nähmaschinen mit Fußpedalantrieb à 100.- €:  2.400.-€
  •  Stoffe, Nähgarn verschiedener Stärken und Farben: 200.- €
  •  Ersatzteile, Nähnadeln, Kleinwerkzeug: 200.- €
  •  Scheren, Kreiden, Lineale: 100.- €
  •  Sitzgelegenheiten, Tische: 200.- €
  • Räumlichkeiten, Lager, Verkaufsraum, 1 Umkleidekabine: 1.500.-€
  • Unwägbarkeiten: 350.-€ 

Projektkosten, gesamt: 4.950.- €

Wir freuen uns sehr auf Ihre Spenden und Unterstützung! 

Weitere Informationen zu den Projekten von ident.africa e.V. finden Sie auf:

 Vielen Dank. 

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten