Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

ZEIT zum Helfen - gemeinsam stark für schwerkranke Kinder!

Fill 100x100 bp1510826808 dsc08325

Traglinge e.V. unterstützt Familien mit Frühgeborenen und schwer kranken Kindern in Berlin und Brandenburg. Helfen Sie uns helfen!

K. Mahn von Traglinge e.V. - Bunter Kreis BerlinNachricht schreiben

Herzlich Willkommen auf der Spendenseite des Traglinge e.V.
Schenken Sie uns Zeit zum Helfen!
Viele Familien in unserer Region werden vor die vielleicht größte Herausforderung ihres Lebens gestellt - die Frühgeburt, der Verlust oder die schwere Erkrankung ihres Kindes.

Wir stehen Betroffenen in dieser Zeit zur Seite und manchmal braucht es ein Mehr an Zeit über die Krankenkassenleistungen hinaus, um das Schicksal anzunehmen, die Erkrankung zu verstehen, sich mit ihr und den Veränderungen auseinanderzusetzen.

Dies betrifft rund 15% unserer betreuten Familien, also ca. 18 Familien p.a., für die wir über einen Sozialfonds eine Begleitung sicher stellen wollen. Wir wünschen uns hier erste 30 wertvolle Stunden für Familien in Not, die wir individuell einsetzen.

Unsere Nachsorgeschwestern, Kinderärztin und Sozialpädagogin begleiten in Krisen, bei der Umsetzung von Therapien, knüpfen Netzwerke, ... machen Mut. 
Was heißt das genau:
  • Zielgruppe: besonders hoch belastete Familien und Familien mit Bedarfen, die nicht in die Regelleistung der Sozialmedizinischen Nachsorge passen
  • Ziel: gute Einbindung in das Versorgungssystem 

Die Familie entscheidet, was sie am nötigsten braucht:
  • Oft ist es die persönliche Begleitung zu Spezialärzten und die Unterstützung der Koordinierung aller Beteiligten wie Hilfsmittelanbieter, Therapeuten (ambulant oder stationär), Hauskrankenpflege, Familienentlastende Dienste etc., 
  • der Übertritt in eine neue Lebensphase ist oft eine große Hürde: Kita und Schule 
  • oder eine spezielle Baustelle führt immer wieder an die eigenen Grenzen wie z.B. die Ernährungssituation
  • Unterstützung in akuter Krise 

Sie wollen uns dabei unterstützen? Großartig! 

Wir danken Ihnen vielmals für Ihre Hilfe - im Namen all unserer kleinen Patienten - 

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten