Der Straßenchor Berlin

Ein Hilfsprojekt von „Der Straßenchor e.V, Gemeinnütziger Verein“ (S. Schmidt) in Berlin, Deutschland

Neuigkeiten: Hier infomiert Dich der Träger über den Stand der Dinge in diesem Projekt. So kannst Du beurteilen, wie mit den Spenden umgegangen wird.

S. Schmidt (verantwortlich), verfasst vor 15 Tagen

S. Schmidt

Für diese Bedarfe habe ich eine (Teil-)Auszahlung veranlasst:

Kistentrommel Cajón15,00 €
Chorverpflegung Februar 201415,00 €
Klavier stimmen10,00 €

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung und sind dankbar. Ihre Spenden werden wir - wie in den Bedarfen beschrieben - einsetzen. Im Namen des Straßenchores wünsche ich Ihnen einen zauberhaften Frühling!

Bitte unterstützen Sie das Straßenchorprojekt auch weiterhin.



S. Schmidt (verantwortlich), verfasst vor etwa einem Monat

S. Schmidt

Für diese Bedarfe habe ich eine (Teil-)Auszahlung veranlasst:

Chorverpflegung Februar 2014228,00 €

Vielen Dank allen Spendern für die wertvolle Unterstützung! 

Dank Ihnen ist die Verpflegung bei den beiden ersten Proben des Straßenchores im Februar finanziell gesichert. Bitte unterstützen Sie unser Projekt auch weiterhin.

Lassen Sie es sich gut gehen und seien Sie herzlich gegrüßt,

Ihr Straßenchor





A. Gross, verfasst vor etwa einem Monat

A. Gross

Eindrücke vom Straßenchor for friends-Konzert

Vorab hat der Tagesspiegel über unseren Chor berichtet:
http://www.tagesspiegel.de/berlin/konzert-des-strassen-chors-lieder-aus-dem-leben/9507936.html

Es ist mit Worten kaum zu beschreiben, wie wichtig dieses Konzert für uns als Chor war. Familie, Freunde, Fans, Interessierte und Unterstützer waren eingeladen zu einem ganz besonderen Event.

Big_1620968_774086372604483_82591330_n

Unterstützung bekamen wir vom Waldeckischen Sängerbund und mw-event aus Korbach, die extra für uns mit grandioser Ton- und Lichttechnik die Kirche in ein ganz anderes Erlebnis tauchten. Und wir als Chor taten unser bestes es klanglich der wunderschönen Lichttechnik gleich zu machen. Chormitglieder, Freunde, Familienmitglieder, Vereinsmitglieder halfen im Hintergrund beim Aufbau, beim Backen der Kuchen, beim schmieren der Stullen und standen am Einlass, an der Kasse, am Merchandising Stand und beim Getränke und Essensverkauf. Wir organisierten auch die Werbung selbst, gingen zu verschiedenen sozialen Brennpunkten, sprachen in Cafés, Bibliotheken, Jobcafés, sozialen Trägern und Treffs vor um unsere Plakate und Flyer an den Mann und die Frau zu bringen. Und am Ende war die Kirche gefüllt von denen, die uns lauschen und einen tollen Abend genießen wollten.

Big_1656363_682881698421883_1814214071_n

Wir hatten viel altes aber auch einiges, überraschendes Neues im Gepäck für unser Publikum. Wir starteten mit Conquest of Paradise, in dem Dean und Lilith als Solisten brillierten. Der Auftakt war gelungen. Nach einer Dankesrede von der Kirchenleitung, vertreten durch Katharina, ging es mit bekannten Liedern weiter. Punky, der nach langer Zeit wieder im Chor mitsingt, feierte zusammen mit Oli bei "Wenn Du durchhängst" seine Rückkehr als Solist. Bei "Still" herrschte Gänsehautfaktor.

Die ersten Standing Ovations gab es nach "Davon geht die Welt nicht unter" von Zarah Leander, wo Arcana und Margit mit sehr viel Gefühl ihre Solos sangen. Zum ersten Mal sangen wir auch "Ich weiß, es wird einmal ein Wunder geschehn" auf einem Konzert, welches ebenfalls einst von Zarah Leander gesungen wurde.

Big_1621721_818416544840614_499401591_n

Da Floyd, einer unser Solosänger zur Zeit aus gesundheitlichen Gründen aussetzen muss, wurden einige der Solos die er sonst singt extra für dieses Konzert neu besetzt. So kam es dazu, dass Arcana und Matthias bei "Hallelujah" und "Fix you" als neue Solostimmen debütierten. Sie hatten sich in den letzten Proben intensiv darauf vorbereitet. Für eine kleine Schrecksekunde sorgte Gotthold, der leider während des Konzertes mit seinem Kreislauf zu kämpfen hatte und von der Bühne geleitet werden musste. Er war kürzlich erst nach einer Magen-OP aus dem Krankenhaus entlassen worden und wollte dennoch beim Konzert mit dabei sein. Nach einer Weile stand er auch wieder mit auf der Bühne und sang mit als wäre nichts geschehen. Für alle die dabei waren und sich Sorgen machen:
Gotthold geht es wieder gut!

Big_1604843_818417124840556_1815373849_n

Nach einer kleinen Pause kam die Vereinsleitung des "Der Straßenchor e.V." zu Wort. Als Überleitung zum zweiten Teil des Konzertes gab es dann einen Hauch von Klassischer Musik mit David Delgado an der Violine und Stefan Schmidt am Klavier.

Als Stefan ankündigte das wir nach "Rote Rosen" und dem "Kaktus" jetzt in den Opern- und Klassikbereich überschwenken würden, raunte es vor Erstaunen im Publikum. Wir begannen mit "Nabucco - Va Pensiero", das Lied des Gefangenenchors aus der Oper von Verdi. Begleitet wurden wir von Stefan Schmidt am Klavier und David Delgado an der Violine. Dann steigerten wir uns mit dem Stück "O Fortuna" aus der Camina Burana von Carl Orff. Unser großes Ziel jedoch war das Stück "In Taberna", ebenfalls aus der Camina Burana. Ursprünglich wurde das Lied nur von unseren Männern gesungen. Jetzt kamen die Frauen dazu. Zum ersten Mal haben wir dieses Lied in dieser Konstellation vor Publikum präsentiert. Und trotz dessen, dass normalerweise dieses Lied mit weit über einhundert Sängern präsentiert wird, konnten wir das Stück überzeugend darbieten. Das Publikum war begeistert und der Chor selber aus dem Häuschen. Tosender Applaus. Standing Ovations. Jubelnde Stimmen. Lächelnde Gesichter im Chor. 

Big_1489091_818416774840591_582175892_n

Die Arbeit der letzten Wochen fand ihren würdigen Abschluss mit "Wunder gescheh'n", Knicklichtern und nochmals "Hallelujah". Keinen hielt es danach noch auf seinem Platz. Die Kirche war erfüllt von berührten Leuten und von der Gewissheit das hier eine kleine Gruppe einen Weg gefunden hat sich selbst und andere zu heilen.
Mit der Macht der Musik. Und mit der Kraft der eigenen Stimme.

Big_1780912_682882535088466_1783835780_n

Wir bedanken uns für dieses großartige Erlebnis. Wir hoffen ihr hattet genausoviel Spaß und Freude wie wir... Ihr konntet nicht dabei sein?
Dann kommt einfach zum nächsten Konzert und lasst Euch von der Magie all jener mitreißen, die ihren Energiebrunnen im Chor gefunden haben.

Big_1794612_774086312604489_2011403311_n

Das nächste Benefizkonzert mit dem Berliner Straßenchor findet am
28.06.2014 wieder in der Zwölf-Apostel-Kirche statt!

Big_1794673_682882155088504_2023340412_n


Herzlich, Ihr Straßenchor!







Bitte unterstützt den Straßenchor auch weiterhin!