Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Brunnenbau macht Schule

Kikwit, Demokratische Republik Kongo

Brunnenbau macht Schule

Fill 100x100 bp1509899769 thomasschinkel 3

Mit dem Projekt Brunnenbau macht Schule versucht Architekten über Grenzen gemeinsam mit der Initiative Brunnenbau macht Schule die Trinkwasserversorgung der ländlichen Bevölkerung in der Demokratischen Republik Kongo zu verbessern.

T. Schinkel von Architekten über Grenzen e. V.Nachricht schreiben

Mit dem Projekt Brunnenbau macht Schule in der Demokratischen Republik Kongo (DR-Kongo) soll die Trinkwasserversorgung der ländlichen Bevölkerung substanziell verbessert werden. Obwohl es eines der wasserreichsten Länder der Erde ist, liegt hier der Anteil der Bevölkerung mit Zugang zu sauberem Trinkwasser nur an drittletzter Stelle weltweit. In ländlichen Regionen haben nur etwa 10-20 % Zugang zu sauberem Trinkwasser. Jährlich sterben in der DR-Kongo fast 500.000 Kinder unter 5 Jahren vorwiegend an Infektionskrankheiten hervorgerufen durch verseuchtes Trinkwasser. Sauberes Wasser hat enorme Synergien für Ernährungssicherung, Gesundheitsvorsorge, Bildung/Ausbildung, Arbeit, Einkommen und Sicherheit. Frauen und Kinder sind traditionell für das Wasserholen zuständig und auf oft sehr langen Wegen zu Wasserstellen vielen Risiken ausgesetzt (Raubüberfall,  Vergewaltigung).  Sauberes Wasser ist die Voraussetzung für eine eigenständige Entwicklung unabhängig von fremder Einflußnahme (IWF, Weltbank, Geberländer, NGOs).  Wir leisten Hilfe, bis die lokalen Gruppen genügend widerstandsfähig sind und wollen wechselseitigen Abhängigkeiten vermeiden.

Architekten über Grenzen (AüG) und die Initiative Brunnenbau Macht Schule versuchen mit diesem Projekt zu zeigen, dass es auch anders geht. Unter Federführung des kongolesischen Partners Centre de Formation des Puisatiers in Kikwit helfen wir, die kongolesische Bevölkerung in die Lage zu versetzen, mit einer angepassten Technologie ihre Trinkwasserversorgung künftig selbst in die Hand zu nehmen. Wir arbeiten rein ehrenamtlich. Verwaltungskosten werden über Mitgliederbeiträge finanziert. Jeder im Rahmen dieses Projektes gespendete Euro fließt direkt in ein Trinkwasserprojekt. Für 1 Euro könnte man aktuell in der DR-Kongo etwa 25.000 Liter sauberes Trinkwasser kaufen, wenn es denn verfügbar wäre (25 L = 0,1 Cent).

Weitere Informationen zum Projekt: 
->Videoclip zur Brunnenbaumethode
->Infoflyer Brunnenbauschule Kikwit

Konkrete Maßnahmen und ihre Kosten:
- 3 Monate Kurs für 20 Teilnehmer (Helfer/Geselle/Meister): 2.500 - 3.800 €
- Kursgebühr Teilnehmer (50 %): 100 € 
- Unterrichtsmaterial Theorie pro Kurs: 50 €
- 1 TW-Brunnen mit Handseilpumpe: 3.800 € - 
- Mobiles Trinkwasserlabor 5.000 €
- 1 Handseilpumpe mit Installation 400 €

Ausstattungsbedarf für die Werkstatt und die Kosten:
- Werkstattschränke, Regale gesamt: 1.500 € 
- stabile Werkbänke jeweils à: 500 € 
- Werkstattmaterial pro Praxiskurs: 150 € 

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten