Deutschlands größte Spendenplattform

Unterstütze die 1. Tierklappe im Elbe-Weser Raum in 27446 Sandbostel

Ein Projekt von Tiergnadenhof Rasselbande e.V.
in Sandbostel, Deutschland

Wir betreiben seit Anfang des Jahres die erste Tierklappe im Norddeutschen Raum. Mehrere Tv-Sender (SAT 1 Frühstücksfernsehen, SAT 1 Regional, NDR Bremen, RTL Nord) und Zeitungen (Bild Bremen, Weser Kurier Bremen, Bremervörder und Zevener Zeitung

Tanja Richter
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Tiergnadenhof Rasselbande e.V.

1. Vorsitzende
Christine Behrens
Greftstraße 4
27446 Sandbostel
Tel. 04764 / 81 00 86
Fax 04764 / 81 00 96                                                              
                                                                                                           
Wir sind ein kleiner Tierschutzverein 
Der Verein umfasst derzeit 28 Mitglieder und wird von Frau Christine Behrens geführt. Der Verein ist beim Amtsgericht Tostedt im Vereinsregister eingetragen und vom Finanzamt Zeven als gemeinnützig anerkannt, sodass wir Spendenbelege ausstellen können. Wir finanzieren uns lediglich aus Spenden, Vermittlungsgebühren und den Mitgliedsbeiträgen. Deshalb sind wir für jede Unterstützung, ob Geldspende, Sachspende oder tatkräftige Hilfe auf dem Hof dankbar. Bei uns kommen Ihre Spenden direkt den Tieren zu Gute ohne großen Verwaltungsaufwand, wie bei größeren Organisationen. 
Denn wir arbeiten alle Ehrenamtlich.

Auf unserem Gnadenhof in Sandbostel nehmen wir Scheidungswaisen, alte, geschundene, verletzte, ausgesetzte und kranke Tiere sowie Fundtiere für 7 Gemeinden auf. Wir Pflegen diese dann bis zu Ihrem Ende. Wenn es geht, bei jüngeren gesunden Tieren, versuchen wir diese an liebe Leute zu vermitteln.


Ganz aktuell
Wir betreiben seit Anfang des Jahres die erste Tierklappe im Norddeutschen Raum, die gut angenommen wird.  Mehrere Tv-Sender (SAT 1 Frühstücksfernsehen, SAT 1 Regional, NDR Bremen, RTL Nord) und Zeitungen (Bild Bremen, Weser Kurier Bremen, Bremervörder Zeitung, Zevener Zeitung usw. haben darüber berichtet.