Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Hopeland - Land der Hoffnung

Fill 100x100 bp1507470707 19598828 1567700263280718 7551624250632314108 n

Das Hopeland ist eine von uns privat geführte Auffangstation für die Straßenhunde in Bosanska Krupa in Bosnien.

M. Weber von Tierhilfe Weyarn - Waakirchen e.V.Nachricht schreiben

Unser Projekt: HOPELAND  - LAND DER HOFFNUNG 

Das Hopeland ist eine von uns privat geführte Auffangstation für die Straßenhunde in Bosanska Krupa in Bosnien. Wir arbeiten dabei Hand in Hand mit unseren zuverlässigen bosnischen Kollegen Haris und Nirvana, die ihr Leben den Hunden gewidmet haben. 

Vision - HOPELAND 

Gegründet wurde das Hopeland im Jahre 2014. Nachdem wir den Hunden aber mehr bieten wollten, befindet sich das Hopeland seit Januar 2016 auf neuem Gelände und im Wiederaufbau. Im Durschnitt beherbergen wir 30-40 Hunde, die alle ihre eigenen Schicksalsschläge haben. Straßenhunde in Bosnien haben kein einfaches Leben. In einem Land, in dem die Arbeitslosenquote und somit die Armut so hoch ist, sind die Tiere die leittragenden. Es gibt unzählige Streuner, da man das Problem nicht bei der Wurzel packt. 

Unsere oberste Priorität sind Kastrationen. Nur so kann man das Leid stoppen und ungewollten Nachwuchs vermeiden. Die Streunerpopulation kann eingedämmt werden und man kann nachhaltig in diesem Land etwas ändern. Ebenso wie Kastrationen ist auch die Aufklärungsarbeit in Schulen und die Öffentlichkeitsarbeit sehr wichtig, damit der Bevölkerung der Tierschutz näher gebracht wird und ein Umdenken in den Köpfen der Leute stattfindet. 

Wir wissen, dass wir nie allen helfen können, ABER wir retten die Welt jedem der geretteten Seelen. Und das allein ist Anreiz genug, nie aufzugeben.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten