Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Sofort-Hilfe für Bali

Denpasar, Provinz Bali, Indonesien

Sofort-Hilfe für Bali

Fill 100x100 bp1474393337 foto 2

Seit Tagen zeigt der Vulkan Mount Agung auf Bali heftige Aktivitäten.Tausende Menschen fliehen aus den Bergen und suchen Schutz in Notunterkünften. Vier Helferinnen unseres Vereins sind vor Ort und kaufen Hilfsgüter. Hierfür rufen wir zu Spenden auf!

Germaid P. von Be the change e.VNachricht schreiben

Die Mission unseres gemeinnützigen Vereins „be the change e.V.“ lautet, wenn du etwas verändern willst, tue es jetzt, mit Herz und Menschlichkeit. Und wenn du auch selbst nicht viel Geld hast, du kannst etwas bewegen in dieser Welt und als aktiver Mensch Teil des Wandels sein. Dabei geht es uns immer darum schnell, direkt, aus dem Herzen heraus und mit Intuition zu handeln, ohne viel hinderliche, bürokratische Wege, sondern dann JA zu sagen, zu der Herausforderung, wenn sie da ist!

Vier Freundinnen und freiwillige Helferinnen des Vereins sind zur Zeit auf Bali. Neben drei deutschen Frauen, auch die Balinesin Aryani Willems, die in Deutschland lebt und auf Familienbesuch in Bali war, als der Vulkan Mount Agung anfing heftige Aktivitäten aufzuweisen. Nun sind Aryani und die drei Frauen Helferinnen für die Menschen geworden, die aus den Bergen evakuiert werden. Der Vulkan Mount Agung zeigt heftige Aktivitäten und droht auszubrechen. Tausende Menschen werden zur Zeit in Notunterkünften untergebracht und müssen versorgt werden. Die Frauen möchten vor Ort Zelte, Planen, Solarlampen und Lebensmittel für die Hilfebedürftigen kaufen. Sie betreuen die Flüchtlinge, kümmern sich um die Kinder im Lager und haben bereits viele Güter übermittelt, die gebraucht werden.

Ganz Bali wird seit vielen Tagen von unzähligen, heftigen Erdbeben geschüttelt. 14.000 Menschen wurden bereits evakuiert und jeden Tag kommen mehr Menschen aus den Bergen und suchen Schutz. Unsere Helferinnen von „be the change e.V.“ halten sich zur Zeit in Denpasar auf, die Hauptstadt der Provinz Bali im Süden der Insel. Sie berichten, dass viele Menschen ihre Wohnungen anbieten für die Flüchtlinge aus den Bergen. Weiterhin berichten sie, dass sie mit einem befreundeten Geologen gesprochen haben, der ihnen bestätigte, dass der Vulkan Mount Agung mit ziemlicher Sicherheit ausbrechen würde. Dies sei bei einer solchen heftigen Aktivität unvermeidlich. So sitzen die Menschen auf Bali im wahrsten Sinne des Wortes auf einer tickenden Zeitbombe. 

Wir von „be the change e.V.“ unterstützen Aryani und die helfenden Frauen auf Deutschland mit all unseren Kräften und rufen daher zu Spenden auf. Das Geld wird direkt an Aryani weitergeleitet, die vor Ort Hilfgüter für die Menschen kaufen wird. Gestern erreichten uns die Bilder von den ersten Gütern, die bereits gekauft werden konnten... Ventilatoren, Pflege- und Hygieneartikel. Aus eigener Erfahrung wissen wir, dass quasi ALLES benötigt wird für die Flüchtenden, weil sie so gut wie nichts mitnehmen konnten und evt. auch alles an Hab und Gut verlieren könnten. 

Das, was die Menschen nun auf Bali zusammenhält und immer stärker werden lässt, ist ihr Mitgefühl füreinander! Wir zeigen ebenfalls Mitgefühl, durch unseren finanziellen Support!