Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Unterstütze die helle Seite der Macht: Sonnenenergie für Tatooine!

Fill 100x100 default

Mithilfe solarer Anwendungen (Scheffler-Reflektoren), die vor Ort von Einheimischen selbst erstellt werden, sollen einerseits soziale Probleme, andererseits Umweltbelastungen in der Gegend um Tataouine (Tunesien) reduziert werden.

Sebastian B. von Rexergie e. V.Nachricht schreiben

In eben diesem Augenblick, auf einem Kontinent quasi nebenan...

...kämpft ein junger Jedi-Meister mit der Kraft des Lichts für die helle Seite der Macht:
Abi Wan Khenissi zeigt seinen Schülern in Wort und Tat, wie sie der dunklen Bedrohung begegnen können.

❄❄ "Lang der Weg ist und beschwerlich, doch nicht aufgeben du darfst!" ❄❄

Wie überall im Universum verspricht die dunkle Seite viel, wenn wir ihren Verlockungen erliegen. Lies weiter unten, wie du als Gegenpol Abi Wan bei der Stärkung der hellen Seite unterstützen kannst!

❄❄❄❄

In der Gegend um Tataouine, das George Lucas als Namensgeber für Luke Skywalkers fiktiven Heimatplaneten Tatooine diente, ist die Arbeitslosigkeit hoch und gute Perspektiven sind rar. In dieser Situation suchen junge Menschen nach Alternativen. Manche von ihnen hoffen auf ein besseres Leben im Ausland, andere radikalisieren sich. Wiederum andere gestalten durch sinnvolle Initiativen die Zukunft vor Ort ein Stück weit besser. Einer dieser Menschen ist Abdallah "Abi Wan" Khenissi. Bereits in der Vergangenheit hat er gemeinsam mit anderen Menschen mehrere sogenannte Scheffler-Reflektoren gebaut, die direktes Sonnenlicht bündeln, sodass es flexibel für Nutzwärmeanwendungen verwendet werden kann und somit problematische Brennstoffe ersetzt. Bisher fehlten die finanziellen Mittel, um solche Lehr- und Praxisveranstaltungen auf einer stetigen Basis durchzuführen. In Zusammenarbeit mit Rexergie e. V. soll dies nun ermöglicht werden.

Hintergrund ist die Idee, durch den kompetenten Einsatz und die Lehre von Solartechnologie Menschen die Möglichkeit zu geben, die Bedeutung und die Möglichkeiten von Regenerativen Energien zu erkennen, Selbstwirksamkeit zu erfahren und eine nachhaltige Perspektive zu entwickeln. Es besteht die Hoffnung, dass durch diese Erfahrungen auch die Widerstandsfähigkeit gegenüber extremistischen Ideologien gestärkt wird.

Ein Lehrgang mit 3-5 Teilnehmer/-innen soll 3 Wochen dauern. Die Hauptzielgruppe sind 18- bis 35-Jährige. Bei den Lehr- und Praxisveranstaltungen wird Wert darauf gelegt, dass insbesondere Frauen zur Teilnahme ermutigt werden. Falls aus Akzeptanzgünden nötig, werden gesonderte Lehrgänge exklusiv für Frauen angeboten. Außerdem wird durch die Erstellung speziellen Lehrmaterials, das ohne Schrift verständlich ist, dem nicht selten vorkommenden Analphabetismus Rechnung getragen.
Lehrgangsteilnehmer/-innen sollen in die Lage versetzt werden, die wichtigsten Aspekte beim Bau von Scheffler-Reflektoren zu lernen. In den Lehrgängen gebaute Scheffler-Reflektoren können dann beispielsweise verwendet werden, um Forschungsprojekte oder Veranstaltungen zur Erhöhung der Akzeptanz und Popularität der Technologie durchzuführen. Unter anderen können sie interessierten Unternehmen zur Verfügung gestellt werden, um die Technologie risikolos auszuprobieren. Dadurch wird eine weitere Verbreitung der Regenerativen Energien in Tunesien erwartet.

All das wird möglich gemacht durch Deinen Beitrag. Spende jetzt für die helle Seite der Macht in Tunesien!

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten