Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Das Fest der Nachbarn 2018

Berlin, Deutschland

Das Fest der Nachbarn 2018

Fill 100x100 default

Im Mai 2018 bringen wir Nachbarn in ganz Deutschland an hunderten langen Tafeln miteinander in Kontakt. Während eines Picknicks im Hof, auf dem Gehweg oder im Park lernt man sich persönlich kennen und träumt gemeinsame Visionen für das Viertel.

M. Vollmann von nebenan.de Stiftung gGmbHNachricht schreiben

Am 26.5.2018 ist der Europäische Tag der Nachbarschaft, jedoch ist dieser in Deutschland noch kaum bekannt. Vor allem auch, weil es für die vielen kleinen, lokalen nachbarschaftlichen Gruppen noch keine organisierte Unterstützung und strukturelle Hilfeleistung gibt. Das möchten wir ändern, denn lebendige Nachbarschaften leisten im Kleinen einen großen und wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft. Denn lebendige Nachbarschaften in denen sich Menschen verschiedenen Alters und unterschiedlicher sozialer wie ethnischer Herkunft kennen und vertrauen wirken inklusiv und integrativ und fördern so den sozialen Zusammenhalt unserer Gesellschaft. Damit sich Nachbarn begegnen und kennenlernen können, braucht es jedoch (zunächst) Orte und Anlässe um zusammenzukommen.

Das „Fest der Nachbarn“ ist ein solcher Anlass. Es bietet Nachbarn eine unkomplizierte Gelegenheit sich über den Alltag hinaus zu treffen und auszutauschen und stellt somit ein einfaches, aber wirkungsvolles Begegnungsformat dar. So sind zum 26.5.2018 sind alle Nachbarn dazu eingeladen, einen Tisch in ihren Hof, Parkplatz, Gehweg, Grünanlage, Kirchengemeinde oder an einem anderen schönen Ort aufzustellen und mit ihren Nachbarn über einen Kaffee ins Gespräch zu kommen. Die nebenan.de Stiftung schickt den lokalen Gesprächsgruppen eine Papiertischdecke mit aufgedruckten, offenen Fragen (z.B. zu den Wünschen und Visionen der Anwohner für Ihre lokale Nachbarschaft), die zum Diskutieren und Planen anregen. Diese sollen die Nachbarn in lockerer Atmosphäre beantworten und die Antworten per Handy-Foto an eine eigens dafür gestaltete Kampagnen-Homepage schicken. Dadurch erhalten die Nachbarschaftsgruppen nicht nur einen inhaltlichen Gesprächsleitfaden, sondern verstehen gleichzeitig, dass sie Teil einer größeren Aktion sind. Auf der Kampagnen-Homepage entsteht durch die elektronischen Einsendungen automatisch eine von Nachbarn gestaltete Foto-Wall mit den Themen, die Nachbarschaften beschäftigen. Auf einer interaktiven Landkarte werden alle Nachbarschaftsgruppe lokal verortet und so für alle einsehbar gemacht. Dies motiviert wiederum andere zum Nach- und Mitmachen.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten