Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

DRINGENDER SPENDENAUFRUF: HURRIKAN "IRMA“ - Soforthilfe für Cuba/Kuba

Fill 100x100 default

Aufgrund der immensen zerstörerischen Energie des Hurrikans IRMA und der verheerenden Zerstörung, rufe ich zur Hilfe für die Menschen in Kuba auf! Die Berichte sind schockierend! Es fehlen Baustoffe, Baugeräte, Werkzeug u.v.m. Uwe Paulsen-HCH e.V.

U. Paulsen von Humanitäre Cuba Hilfe e.V. (HCH)Nachricht schreiben

Dringender Aufruf zur Hilfe für Kuba wegen des Jahrhundert-Hurrikans „Irma“
 
Die verheerenden Folgen des Super-Hurrikans IRMA auf mehreren Inseln der Karibik sind ein schwerer Schlag für die betroffenen Menschen. Die Bilder und Berichte über die Schäden und Verwüstungen sind schockierend. Der Hurrikan hat trotz der aufwändigen Schutzvorkehrungen gerade auch im Osten und der gesamten Nordküste Kubas immense Schäden angerichtet, die regionale Infrastruktur beschädigt und einige Wohnbezirke zerstört. Das Eindringen des Meeres und über fünf Meter hohe Wellen verursachten schwere Schäden an den Ufern der gesamten Küstenregion.

Bemerkenswert und bedauerlich ist wiederum, dass in den bürgerlichen Medien dieses Landes über Kuba so gut wie nicht berichtet worden ist, während seit Tagen über Florida ausführliche Berichte und Bilder gezeigt werden. Eine Ausnahme war ein Radiobeitrag von Anne-Katrin Mellmannaus dem ARD-Hörfunkstudio Mexiko City, der auch die Skurilität des immer noch andauernden willkürlichen  US-Embargos erwähnt und mit dem Schlusssatz kommentiert: „Irma hat viel von seiner zerstörerischen Kraft in Kuba gelassen … Kubas Leid könnte somit Floridas Glück werden“.

Dass im sozialistischen Kuba keine Menschenopfer und nicht noch mehr Zerstörungen zu beklagen sind, ist den aufwändigen und kostspieligen Sicherheitsvorkehrungen in Kuba zu verdanken. Trotz der schwierigen wirtschaftlichen Lage wurden diese in gewohnt professioneller und sorgfältiger Weise vorgenommen. Die UN und internationale Hilfsorganisationen haben die bisherige Qualität der Kubanischen Krisenbewältigung wiederholt gelobt und als Vorbild empfohlen. 

Aus der ganzen Nordküste wurden Windgeschwindigkeiten von teils über 250 km/h gemeldet!

Die aufwändigen Schutzmaßnahmen und die Behebung der Zerstörungen sind mit extrem hohen Kosten verbunden, die Kuba allein nicht zu tragen vermag. Daher werden auch in Kuba dringend Finanzmittel für den Wiederaufbau von Schulen, Ärztezentren, Wohnhäusern, Straßen, Brücken etc. benötigt. Es müssen Baustoffe, Baugeräte, Werkzeug u.v.a.m. beschafft werden!

WER sind wir?
Unseren Verein "Humanitäre Cuba Hilfe e.V." sind ein gemeinnütziger und mildtätig tätiger Verein, der seit über zwanzig Jahren vor allem im medizinischen Bereich auf Kuba Projekte unterstützt und auch leitet.  Wir sind Mitglied im Netzwerk Cuba, einem Dachverband aller in Deutschland für  Kuba tätigen Organisationen und die Repräsentanz von mediCuba Europa mit Sitz in der Schweiz in Deutschland. Weitere Informationen über unsere Arbeit, zu Projekten und Neuigkeiten findet ihr auf unserer Webseite. www.cubahilfe.de
Aufgrund der Schwere der Zerstörungen und Schäden bitten wir Sie: 
Spenden Sie für die Menschen in Kuba! 

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten