Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Bike-Park Bad König

64732 Bad König, Deutschland

Bike-Park Bad König

Fill 100x100 bp1506343455 1380837 1388898294677856 1162303485 n

Mittlerweile mehr als 40 Jugendliche möchten in Bad König einen Bike-Park anlegen. Dabei suchen Sie noch finanzielle und materielle Unterstützung. Infos bei der AWO-Jugendpflege der Stadt Bad König, l.schroeder@awo-odenwald.de, 0152 02 03 56 82

L. Schröder von Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Odenwald e. V.Nachricht schreiben

Wenn es nach dem Willen von mittlerweile über 40 Jugendlichen im Alter von 9 bis 17 Jahren und einigen jungen Erwachsenen ginge, hätte Bad König einen Bike-Park mit Sprungschanzen, Steilkurven, Wellen, Hügeln, Rampen und ähnlichem. Seit April 2017 arbeiten sie bereits daran, dass in der Kurstadt ein Sportgelände für Mountainbikes errichtet wird, auf dem sie ihre Fahrkünste trainieren können.
Dazu haben bereits mehrere Arbeitssitzungen stattgefunden, bei denen die jungen Menschen ihre Ideen und Pläne eingebracht haben. Jeweils ein Treffen wurde zusammen mit den Eltern und mit dem Bürgermeister durchgeführt.

Die Gruppe trat bereits zweimal positiv in Erscheinung. Bei dem Event „Sport für alle“ (23. und 24.6.2017) bauten sie einen Mountainbike-Parcours auf dem Sportgelände der TSG Bad König und veranstalteten an zwei Tagen Geschicklichkeitsfahrten, ein Sicherheitstraining sowie mehrere Ausflüge in der Umgebung. Beim Kerbumzug am 9.9.2017 präsentierten sie sich und ihre Bikes und machten mit Flyern auf ihr Anliegen aufmerksam.
Mittlerweile ist ein Spendenkonto eingerichtet, ein Logo wurde entwickelt und ein Gelände stünde ebenfalls zur Verfügung, Derzeit werden die Naturschutzauflagen und alle anderen Bestimmungen dafür geprüft.

WOFÜR GELD GEBRAUCHT WIRD
Wie bei allem, werden auch für dieses Projekt finanzielle Mittel benötigt. Für einen Bike-Park sind Planungs- und Erdarbeiten notwendig, die nicht mit Bleistift und Papier, Schaufel und Spaten alleine zu bewältigen sind. Das erfordert den Einsatz von Fachleuten und Geräten (z.B. Bagger, Walze), die Geld kosten.
Überdies sollen für den Naturschutz als Ausgleich Hecken und Bäume gepflanzt sowie stabile Hinweistafeln für die Nutzungsordnung und die Sicherheitsvorschriften (mit Notrufnummern) installiert werden.
Außerdem soll jetzt schon für den Rückbau gespart werden, falls sich die Gruppe eines Tages auflöst oder keine Nachfolger gefunden werden. Von dem Gesparten soll ein Treuhandkonto eingerichtet werden, um notwendige Planierarbeiten davon bestreiten zu können.

WEITERE INFOS
AWO-Jugendtreff der Stadt Bad König, Lutz Schröder, l.schroeder@awo-odenwald.de, 06063 951 92 90 und 0152 02 03 56 82)

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten