Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Beats und Beethoven - ein Klassikprojekt befreit Ghettokinder aus der Armut

Fill 100x100 bp1482163742 portr t  klein

Höchst erfolgreich und europaweit einzigartig zeigt das Projekt "Musik statt Straße" Romakindern und ihren Familien in Bulgarien einen Weg aus der Armut - mit Hilfe der klassischen Musik

M. Schwanitz von BIGENT gemeinnützige UnternehmergesellschaftNachricht schreiben

Höchst erfolgreich und europaweit einzigartig zeigt dieses außergewöhnliche Projekt Romakindern und ihren Familien einen Weg aus der Armut - mit Hilfe der klassischen Musik. Gegründet wurde es von dem Romamusiker Georgi Kalaidjiev, einem der besten Geiger der Welt. Kalaidjiev spielte mit den "Sofioter Solisten" in der Carnegie-Hall New York, der Royal Albert Hall London, dem Opera House Sydney, dem Leipziger Gewandhaus... Er arbeitete zusammen mit Nigel Kennedy und Ennio Morricone. Als er vor acht Jahren das Romaghetto seiner Heimatstadt Sliwen besuchte, schockierte ihn die Hoffnungslosigkeit der Kinder dort so sehr, dass er beschloss zu helfen. Er gründete eine Musikschule, an der heute 30 Kinder klassischen Musikunterricht erhalten. Seine Erfahrung: "Die Begegnung mit Mozart, Bach und Beethoven verändert die Kinder. Ihr Erfolg verändert auch die Eltern." Sechs Eleven haben es bereits auf die besten Musikgymnasien des Landes geschafft. Europaweit können hier zum ersten Mal  auf Romamädchen davon träumen, Geigerin zu werden. Doch die Schüler müssen immer noch in einer umgebauten Garage proben, weil weder die Stadt noch die Regierung Bulgariens das Projekt unterstützt. 200 Kinder aus dem Ghetto stehen auf der Anmeldeliste. Das Projekt würde gern die leerstehende Ruine der einstigen Biblitohek des Viertels sanieren. Hilfe ist dringend notwendig!

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten