Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Buses of Hope - Protestanreise für Geflüchtete

Berlin, Deutschland

Buses of Hope - Protestanreise für Geflüchtete

Fill 100x100 bp1504172350 20840923 1736658023029225 3754364308151929502 n

16. September – Antirassistische Parade / commUNITY-Carnival in Berlin

N. Duman von ClandestIni – Solidarität mit Flüchtlingen e.V.Nachricht schreiben

Solidarisiere dich mit Geflüchteten und übernehme 1 Busticket nach Berlin
 
16. September in Berlin: We'll come united - Antirassistische Parade + CommUNITY-Carnival

Es ist Wahlkampf. Überall. Plakate, Gesichter, Versprechungen. Es gibt all jene, die eine Wahl haben, weil sie wählen dürfen und es gibt die, über die bei der Bundestagswahl entschieden wird: Staatenlose, Statuslose, Geduldete, Geflüchtete und Migrant*innen. Viele sind hier, weil sie woanders um ihr Glück gebracht wurden, andere bezahlen die unmenschliche Härte unserer Regierungen an Europas Außengrenzen mit ihrem Leben. Sie dürfen nicht wählen und haben dennoch eine Stimme. Sie verlassen die Isolation der Heime, sie wandeln die Angst vor Abschiebung in Zorn und solidarischen Widerstand, sie fordern ihre Rechte ein und werden nicht länger warten. #welcomeunited ist eine Initiative für Bewegungsfreiheit und gleiche Rechte. Jede*r einzelne für sich und zugleich alle zusammen. Machen auch wir #welcomeunited mit unserer Spende möglich - denn wählen gehen können viele von uns ja später.

http://www.welcome-united.org/de/home/
 
Das Netzwerk We’ll Come United setzt sich aus verschiedenen sozialen, antirassistischen und politischen Gruppen zusammen. Um nur einige Beteiligte zu benennen:  Lampedusa in Hamburg, Lampedusa in Hanau, Jugendliche ohne Grenzen, Kein Mensch ist illegal, welcome to stay, lokale antirassistische Gruppen, refugees for change Rhein-Main, borderline-europe, Medico International, Alle Bleiben - Roma Center Göttingen, B-umF, GRIPS Theater, Bayerischer Flüchtlingsrat, u.v.a. Wir veranstalten – gemeinsam mit dem Berliner CommUNITY-Carnival – eine große Parade in Berlin: Demo, Zug, Karneval, Theater, Musik. Wir wollen unsere Geschichten auf die Straßen tragen, den Ungehörten Gehör verschaffen und unsere Forderungen in die öffentliche Debatte bringen.

100 Gruppen, 20 Motivwägen, 250.000 Flyer, 20.000 Plakate, 25 Busse

Ab September vielfältige Aktivitäten auch in Athen, Barcelona oder Straßburg. Bislang sind 26 Busse aus verschiedenen Städten und Regionen angekündigt - Busse, die in der Nacht zum 16.9. aufbrechen und dann zu einem Konvoi zusammenkommen wollen. So erinnern wir an die „trains of hope“ aus 2015, erkämpft und durchgesetzt von Geflüchteten, die der Grenzschließung ihre mutige und solidarische Entschlossenheit entgegen setzten. 
 
Um mehr Geflüchteten die Teilnahme an der Parade ermöglichen zu können Brauchen wir Eure Unterstützung. Für Mehr Infos zur Anreise http://www.welcome-united.org/de/anreise/

Für die Tickets brauchen wir zwischen € 10,00 und € 45,00 pro Person - je nach Entfernung.
Wir wollen mindestens € 5.000 – wir wollen alle mitnehmen, die mit wollen.