Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Buses of Hope - Protestanreise für Geflüchtete

Fill 100x100 bp1528890384 35224865 2053707797990911 5601826123622121472 n

29. September 2018 in Hamburg: We'll Come United - Antirassistische Parade

N. Duman von ClandestIni – Solidarität mit Flüchtlingen e.V.Nachricht schreiben

Solidarisiere dich mit Geflüchteten und übernehme 1 Busticket nach Hamburg
 
29. September 2018 in Hamburg: We'll Come United - Antirassistische Parade 

Am 29. September wollen wir in Hamburg auf die Straße gehen: Gegen Abschiebung, Ausgrenzung und rechte Hetze, für Bewegungsfreiheit und gleiche Rechte für Alle! Wir wollen unsere Geschichten erzählen, den Ungehörten Gehör verschaffen und unsere Forderungen in die öffentliche Debatte bringen. Wir planen eine große Parade des Antirassismus und der Solidarität: Demo, Zug, Karneval, Theater, Musik. Der Karneval ist ein fantasievoller Ort der Gemeinschaft gegen Rassismus, gegen die Entrechtung und Entmenschlichung von Geflüchteten.
 
http://www.welcome-united.org/de/home/

Das Netzwerk We’ll Come United setzt sich aus verschiedenen sozialen, antirassistischen, transnationalen und politischen Gruppen zusammen. Um nur einige Beteiligte zu benennen:  Lampedusa in Hamburg, Lampedusa in Hanau, Jugendliche ohne Grenzen, Kein Mensch ist illegal, lokale antirassistische Gruppen, refugees for change Rhein-Main, borderline-europe, medico international, Alle Bleiben - Roma Center Göttingen, B-umF, GRIPS Theater, Bayerischer Flüchtlingsrat, u.v.a. 


200 Gruppen, 20 Motivwägen, 250.000 Flyer, 20.000 Plakate, 30 Busse
 
 Aus möglichst vielen Städten werden Busse nach Hamburg kommen, damit wir dort unsere Alltagskämpfe zusammen bringen und sichtbar machen können. Wir wollen mehr werden als im letzten Jahr und wir werden laut und bunt unsere Forderungen und unsere Geschichten auf die Straße tragen. Solidarität, Bewegungsfreiheit, gleiche Rechte für alle – darum kämpfen wir an jedem Tag.
 
 
Um möglichst vielen Geflüchteten die Teilnahme an der Parade ermöglichen zu können, brauchen wir Eure Unterstützung.

Für die Tickets brauchen wir zwischen € 10,00 und € 45,00 pro Person - je nach Entfernung. 
Wir wollen alle mitnehmen, die dabei sein wollen. 




Hilf mit, das Projekt zu verbreiten