Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Finanziert Willkommen - Sprachtreffs

Fill 100x100 default

Integration von Migrantinnen und Migraten durch quartiersnahe Sprachtreffs - durchgeführt von ehrenamtlichen Seniorinnen und Senioren. Ziel: Integration und Teilhabe für beide Gruppen!

J. Hernandez von Netzwerk: Soziales neu gestalten (SONG) e.V.Nachricht schreiben

Wir stellen uns künftig ein Szenario vor, in dem Flüchtlinge und MigrantInnen, die nach Deutschland kommen, sofort nach ihrer Ankunft die Möglichkeit erhalten Deutsch zu lernen und zu üben. Sie können Deutsch-Konversationskurse an lokalen Zentren belegen – durchgeführt von SeniorInnen. Diese Vision kombiniert die Aspekte des Spracherwerbs mit dem Kennenlernen der neuen Umgebung (Stichwort Quartiersvernetzung). Die Idee wird mit dem Programm „Fáilte Isteach“ von Third Age in Irland bereits seit 2006 erfolgreich umgesetzt (bisher 92 Sprachzentren in ganz Irland).

Vor diesem Hintergrund brachte Third Age in Kooperation mit der contec GmbH das Konzept unter dem Namen „Willkommen – Moin Moin“ nach Deutschland. Gemeinsam mit der Bremer Heimstiftung begann im Dezember 2016 in Bremen der erste Sprachkurs, durchgeführt von ehrenamtlichen SeniorInnen. Der Win-Win-Effekt des Projektes ist von besonderer Bedeutung: MigrantInnen und Geflüchtete lernen durch Konversation Deutsch in einer ungezwungenen Atmosphäre und lernen gleichzeitig Menschen aus der neuen Gemeinde kennen.

Auf der anderen Seite stehen Freiwillige SeniorInnen, die durch die Kurse die Möglichkeit haben, sich aktiv in ihre Gemeinde einzubringen. Sie erfahren Wertschätzung und fühlen sich gebraucht – eine Tatsache die mit Renteneintritt nicht selbstverständlich ist. Dieser innovative Lösungsansatz ermöglicht zwei Gruppen, die nicht im Mittelpunkt unserer Leistungsgesellschaft stehen, eine Chance, aktiv zu werden und gegenseitige Potenziale zu nutzen.

Um das Projekt systematisch und nachhaltig in Deutschland zu etablieren, kooperieren Third Age und die contec GmbH und das Netzwerk: Soziales neu gestalten (SONG) e.V.. Mitglieder von SONG sind unteranderem mehrere innovative Unternehmen aus der Altenhilfe. Ziel in der Skalingphase ist nun der gemeinsame Aufbau von 5 weiteren Sprachtreffs an Standorten des Netzwerks SONG.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten