Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Behandlungschance für Ana aus Moldawien

Fill 100x100 default

Die Engpässe in Moldawien zwingen Patienten oft dazu in benachbarte Länder auszuweichen. Ana braucht 1,500€ um nach Rumänien reisen zu können und durch gute Bluttests bestimmen zu können, wie es mit ihrer Behandlung weitergeht.

F. Bewley von Krebsallianz gGmbhNachricht schreiben

Die 17 Jahre alte Ana träumt davon Malerin und Dekorateurin zu werden. Um diesen Traum zu verwirklichen, hat sie sich letztes Jahr an einer Berufsschule angemeldet. Während ihres ersten Ausbildungsjahres begann sie sich eines Tages im April krank zu fühlen. 
 
Ihre Klassenkameraden sahen zu wie sie ohnmächtig wurde und hinfiel. Innerhalb einer Woche wurde sie ins Krebskrankenhaus geschickt und dort eingewiesen als die Diagnose Non-Hodgkin-Lymphome (eine Form von Blutkrebs) feststand.

Ana wuchs in einer Kleinstadt im Zentrum Moldawiens auf. Wegen der hohen Arbeitslosigkeit bleibt Anas Mutter zuhause und kümmert sich um die Familie. Während der Saison arbeitet Anas Vater als Hilfsarbeiter aber momentan hat er keine Arbeit.
 
In Moldawien zu leben heißt meist mit sehr begrenzten Ressourcen auskommen müssen.
 
Der Preis für die Behandlung war zu hoch. Die normale Krankenversicherung in Moldawien trägt diese Kosten nicht. Sie garantiert normalerweise nur ein Bett für die Patienten und die Familien müssen für alles andere - von der Bettwäsche bis zu den Medikamenten - selber aufkommen. 

Bei dem Versuch, das Geld für Anas Behandlung im Krebskrankenhaus in Chisinau aufzutreiben, verkaufte die Familie ihr Kalb und ihre besten Möbel. Es war allerdings immer noch nicht genug.

Ana braucht Chemotherapie, um den Blutkrebs zu bekämpfen, denn ohne sie sind ihre Chancen auf Heilung fast null. Glücklicherweise hatte das scharfsinniges Mädchen eine Idee: Online Fundraising! Innerhalb Wochen haben Freunde und Familie kleine Beträge bezahlt und das Geld stand für Ihre Chemotherapie-Behandlung zur Verfügung! Ana konnte so die drei-monatige Behandlung im Juli anfangen.
 
Nun braucht Ana aber genauere Blutwerte, um die Wirkung der Chemotherapie feststellen und Entscheidungen über zukünftige Behandlungsmöglichkeiten treffen zu können.
 
Ana braucht 1,500 € um nach Rumänien reisen zu können um durch gute Bluttests bestimmen zu können, wie es mit ihrem Kampf gegen des Blutkrebs weitergeht.
 
Das Krankenhaus kann es sich nicht leisten, auch nur einige Patienten einfache Tests machen zu lassen. Die Familie hat kein Geld mehr und Anas Freunde haben ohnehin schon viel ausgeholfen. 

Nach Anas eigener sehr erfolgreicher Fundraising Kampagne hat sich die Krebsallianz mit Ana zusammengetan um für Spenden für die nächste Phase ihrer Behandlung zu werben. 
 
Bitte spenden Sie heute um Ana zu helfen ihre Behandlung fortsetzen zu können!

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten