Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Nie wieder Hunger: Agrar-Projekt in Zentralafrika

Kaga-Bandoro, Zentralafrikanische Republik

Nie wieder Hunger: Agrar-Projekt in Zentralafrika

Fill 100x100 default

Kann man mit 13 Euro Hunger besiegen? Ja. Bauern in der Zentralafrikanischen Republik erhalten von uns, was sie dafür brauchen: Saatgut, Geräte und Ausbildung in Anbau, Ernte, Lagerhaltung, Klimawandel. Spenden Sie! Für ein Ende des Hungers.

Petra M. von Centrafrique Futur e.V.Nachricht schreiben

Kann man mit 13 Euro den Hunger besiegen?

Ja. Bauern in der Zentralafrikanischen Republik erhalten von uns, was sie dafür brauchen: Saatgut, Geräte und Ausbildung in Anbau, Ernte, Lagerhaltung unter sich verändernden klimatischen Bedingungen.

Spenden Sie! Für ein Ende des Hungers.

Alles weitere liegt an den Menschen selbst. Credo unserer Vereinsarbeit ist die Befähigung zur Selbsthilfe. Dafür brauchen wir starke Partner, wie unseren lokalen Partnerverein CEFODEC. Und natürlich die mutigen Menschen, die für sich und ihre Familien die Nahrungssicherheit erhöhen möchten und hart daran arbeiten. Das Projekt begleitet sie 12 Monate lang und unterstützt sie bei allen Herausforderungen. Insgesamt werden wir so die Lage von 1.000 Menschen verbessern.

Und dann kommt wieder die Glückszahl 13 ins Spiel. Ab Monat 13, also nach dem Ende des Projektes, sind die Teilnehmer in der Lage weiterhin für sich und ihre Familien die Nahrung zu sichern. Mit jeder Ernte ein Stück mehr.

Hintergrund

Grund für die schlechte Lage der Landbevölkerung ist ein vorausgegangener Bürgerkrieg. Dieser zerstörte in der gesamten Zentralafrikanischen Republik Strukturen. Die Menschen auf dem Land traf es besonders. Ganze Dörfer flohen nach 2013 vor Rebellen. Ihre Vorräte, ihr Werkzeug, oft all ihr Hab und Gut wurden gestohlen. Oft wurden die Häuser niedergebrannt. So langsam kehrt Ruhe und Frieden ein. Die Menschen kehren in ihre Dörfer zurück. Dort erwartet sie oft nichts und der Start ist schwer. Mit dem Projekt "Feldarbeit gegen den Hunger" möchten wir helfen. 

Der Zentralafrikanische Verein CEFODEC (Centre de formation en développement et éducation chrétienne) ist der lokale Partner bei diesem Projekt. Zusammen haben wir verschiedene Agrarwirtschaftliche Projekte gefördert. Der Verein hat lokale Landwirtschaftsexperten und die Mitarbeiter kennen ihr Land und die Menschen in den Dörfern gut. Sie wissen um die Bedürfnisse und welche Hilfen funktionieren.

Ihre Spende hilft!

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten