Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Rettung aus der Dose - eine Dose, die Ihr Leben retten kann

Schwäbisch Gmünd, Deutschland

Rettung aus der Dose - eine Dose, die Ihr Leben retten kann

Fill 100x100 default

Alle lebenswichtigen Informationen über Vorerkrankungen, Medikamente und Angehörige in einer roten Dose im Kühlschrank, die der Rettungsdienst im Notfall sofort findet. Genial einfach für jeden alleinlebenden Bürger!

S. Siegle von Evangelischer Verein Schwäbisch Gmünd e.V.Nachricht schreiben

Im Notfall sind zwei Dinge besonders wichtig: Geschwindigkeit und die nötigen Informationen. Damit bei einem Notfall zu Hause die Rettungsdienste alle nötigen Informationen finden, ohne Zeit zu verlieren, gibt es die Rettungsdose, einem Kooperationsprojekt zwischen dem

Seniorennetzwerk der Stadt Schwäbisch Gmünd
und dem Evangelischen Verein Schwäbisch Gmünd
mit Unterstützung vieler Apotheken:

Alle wesentlichen Informationen werden auf einem Blatt notiert und dieses Blatt so deponiert, dass es die Helfer schnell finden können: in einer roten Dose in der Innentür des Kühlschrankes. Durch die Aufkleber an der Innenseite der Wohnungstür und am Kühlschrank wissen die Helfer sofort, dass eine solche Dose vorhanden ist. Hintelegt werden z.B.:

  • Kontaktdaten von Angehörigen, Ansprechpartnern und Bevollmächtigten
  • Vorerkrankungen, Allergien
  • Wichtige Medikamente
  • Aufbewahrungsort von Patientenverfügung, Notfalltasche u.ä.

Die Rettungsdose wurde vor einem halben Jahr vom Evangelischen Verein Schwäbisch Gmünd und dem Seniorennetzerk der Stadt in Schwäbisch Gmünd eingeführt. Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienste waren sofort begeistert.Seitdem wurden in vielen Apotheken, in der Spitalmühle, im Paul-Gerhardt-Haus und von mobilen Pflegediensten bereits über 900 Dosen kostenlos ausgegeben!

Die Kosten übernimmt der Evangelische Verein, ist aber sehr dankbar für Unterstützung, in der Hoffnung, dass so noch mehrere tausend Dosen in Gmünder Kühlschränke kommen und dort im Notfall wertvolle Minuten und damit vielleicht auch Leben retten. Eine Liste der Ausgabestellen finden Sie unter www.ev-verein.de/rettungsdose.

Die Idee zur SOS-RETTUNGSdose wurde von Lions Clubs in Großbritannien entwickelt und vom Lions Club Hanau Schloss Phillipsruhe nach Deutschland gebracht. Die SOS-RETTUNGSdose ist geschützt. Die Markenrechte besitzt der Lions Club Hanau (DPMA reg.nr.30 2015 002 887).

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140