Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Schutz des Maiko-Nationalparks

Fill 100x100 original angela meder

Der Maiko-Nationalpark ist durch Wilderei und Abbau von Bodenschätzen bedroht - wir wollen seinen Schutz sichern.

A. Meder von Berggorilla & Regenwald Direkthilfe e. V.Nachricht schreiben

Die Berggorilla & Regenwald Direkthilfe e. V. widmet sich seit 1984 dem Schutz bedrohter Gorillas und ihrer Lebensräume – ganz besonders in der Demokratischen Republik Kongo, wo die Naturschutzarbeit besonders schwierig ist.
Der Maiko-Nationalpark wurde 1970 gegründet und umfasst eine Fläche von 10 830 km2. Er beherbergt zahlreiche seltene Arten wie Gorillas, Okapis, Waldelefanten und Kongopfauen. Aufgrund seiner großen biologischen Vielfalt ist der Maiko-Nationalpark das zweitwichtigste Schutzgebiet der Demokratischen Republik Kongo.
Heute steht der Park nicht besonders gut da: Das Personal ist schlecht bezahlt, schlecht ausgerüstet und ungenügend ausgebildet. Damit der Park wirksam geschützt werden kann, muss die Situation der Mitarbeiter schnell verbessert werden. Dann können sie auch der Wilderei und dem illegalen Abbau von Bodenschätzen im Park Einhalt gebieten.
Da der Park lange Zeit von Rebellen besetzt war, konnten die Wildhüter keine Patrouillen durchführen. Deshalb ist unbekannt, welche seltenen Tiere noch im Park leben und wo sie verbreitet sind; das soll nun durch eine groß angelegte Bestandsaufnahme festgestellt werden. Federführend ist hierbei die Zoologische Gesellschaft Frankfurt, doch da noch Geld für verschiedene Aktivitäten fehlt, haben wir unsere Unterstützung angeboten.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten