Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

HAMBURGER* MIT HERZ e.V. wirkt!

Hamburg, Deutschland

HAMBURGER* MIT HERZ e.V. wirkt!

Fill 100x100 bp1476991247 cestimage1

HAMBURGER*MIT HERZ e.V. produziert Bildungsinhalte, die dabei helfen sollen zu verstehen, was täglich auf dem Mittelmeer geschieht.

G. Isler von HAMBURGER*MIT HERZ e.V.Nachricht schreiben

Wissen verändert alles. Wir wissen, dass 2016 mehr als 5000 Menschen ihr Leben verloren haben, als sie die Flucht über das Mittelmeer von Libyen nach Europa wagten. Laut UNICEF waren bis zu 700 Kinder unter den Opfern (Quelle). Laut IOM sterben mehr als 3x so viele Menschen in der Ténéré-Wüste (Quelle).

HAMBURGER*MIT HERZ e.V. produziert Bildungsinhalte, die dabei helfen sollen zu verstehen, was täglich auf dem Mittelmeer geschieht. Unsere Mitglieder nehmen an Rettungsmissionen teil, helfen mit und spenden für die zivile Seenotrettung.

Im November 2016 nahmen wir an der 8. Rettungsmission des LifeBoat's Minden teil. Auf dieser Rettungsmission entstand der Dokumentarfilm 'MINDEN REPLYING'. Experten meinen, dass unser Verein damit ein zeitgeschichtliches Zeugnis von öffentlichem Interesse produziert hat. Der junge Regisseur Maik Lüdemann drehte bereits seinen 2. Film für HAMBURGER*MIT HERZ e.V.

Die erste gemeinsame Produktion 'Das Mädchen Emebet' hilft Hamburger Schülerinnen und Schüler dabei zu verstehen, unter welchen Bedingungen Kinder in Äthiopien lernen und leben.

Spenden aus diesem Projekt werden verwendet, wie in den Bedarfen konkret beschrieben. Sie können einen Bedarf konkret anklicken, um gezielt zu spenden. Derzeit priorisieren wir die Seenotrettung im Mittelmeer. Darüber hinaus möchten wir weitere Bildungsinhalte produzieren, um das Verständnis und das Bewusstsein für Not der Menschen zu schaffen.

Dazu möchten wir verschiedene wissenschaftliche Dokumente, z.B. eine Studie der University of Oxford mit dem Titel 'Border Deaths in the Mediterranean : What We Can Learn from the latest Data', welche die Pull-Faktoren-These widerlegt oder die aktuelle Auswertung des Wissenschaftlichen Dienstes des Deutschen Bundestags zum italienischen Kodex, verständlich, kurz und präzise aufarbeiten und öffentlichkeitswirksam (z.B. in Erklärfilmen) zur Verfügung stellen (Wissenstransformation). 



Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140