Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Unterstütze mein „weltwärts" Jahr in der Dominikanischen Republik

La Descubierta , Dominikanische Republik

Unterstütze mein „weltwärts" Jahr in der Dominikanischen Republik

Fill 100x100 original heiner

Ende August bekomme ich die Möglichkeit mit ecoselva e.V. ein Jahr „weltwärts" in die Dominikanische Republik zu gehen. Dort werde ich die Umweltorganisation „Fundación Maguey" bei ihrer Arbeit unterstützen.

H. Stienhans von Ecoselva e.V.Nachricht schreiben

Liebe Freunde und Interessierte,

bald ist es soweit! Ende diesen Monats beginnt für mich, Aike (18 Jahre) ein Jahr voller neuer Eindrücke und Herausforderungen. Ich werde mit dem Verein ecoselva e.V. über das „weltwärts“-Programm in die Dominikanische Republik reisen, um mich dort für 12 Monate bei der Umweltorganisation „Fundación Maguey“ zu engagieren. 


Was erwartet mich?
Mein Einsatzort ist im Südwesten der Dominikanischen Republik am „Lago Enriquillo“ gelegen, dem größten See der Karibik. Ziele der Organisation sind unter anderem, die einzigartige Flora und Fauna dieses Gebiets zu schützen, sowie die nachhaltige Entwicklung zu fördern. Darunter laufen Projekte in den Bereichen: Ökotourismus, Umweltbildung oder auch in der biologischen Landwirtschaft.


Was kann man unter „weltwärts“ verstehen?
„weltwärts“ ist ein entwicklungspolitischer Freiwilligendienst, der 2008 vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) ins Leben gerufen wurde. Der Dienst ermöglicht jungen Menschen zwischen 18 und 28 Jahren sich für einen Zeitraum von sechs bis 24 Monaten in sogenannten Entwicklungs- und Schwellenländern zu engagieren. 


Warum brauche ich Eure Unterstützung ?
Die Kosten für das „weltwärts“-Programm, die unter anderem meine Personalkosten, die Kosten für Seminare, Versicherungsschutz, Unterkunft, Verpflegung, An- und Abreise beinhalten, werden zu 75 Prozent vom BMZ getragen. Die restlichen 25 Prozent (insgesamt 2400€) werden vorerst von ecoselva e.V. übernommen, sollten aber durch einen Förderkreis meinerseits gedeckt werden. Ecoselva e.V. ist auf diese Spenden angewiesen, um auch weiterhin Freiwilligen diese einzigartige Chance zu ermöglichen.

Ich würde mich deshalb riesig freuen, wenn Sie ecoselva e.V. und damit auch meinen „weltwärts“-Einsatz mit einer Spende unterstützen! 


Wie es für mich weitergeht ?
Um euch etwas für diese Spende zurück geben zu können, habe ich diesen Blog erstellt.
Dort werde ich euch regelmäßig über meine Erlebnisse berichten:


Hiermit will ich mich herzlichst für Ihre/Eure Spende bedanken!

Bis bald,
Euer Aike 

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten