Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Zuccardi Greenhouse Project

Maipu, Mendoza, Argentinien

Zuccardi Greenhouse Project

Fill 100x100 default

Das Greenhouse Project, wird von angehenden Landwirtschafts- und Weinbergtechnikern betreut. Die Azubis lernen mit der Umwelt vorbildlich umzugehen und tragen zur gesunden Ernährung und zur Verbesserung der ökonomischen Lage der Familien bei.

C. Stehle von Good Grapes for a Better Life e.V.Nachricht schreiben

Zuccardi ist ein reiner Familienbetrieb und der einzige große Erzeuger in argentinischer Hand, alle anderen größeren Unternehmen gehören weitgehend Kapitalgebern aus Europa, Chile oder den USA.
Der Betrieb wird aktuell von José Alberto Zuccardi geleitet. Der hat ihn von seinem Vater übernommen, damals stand noch der Bau von Bewässerungssystemen im Mittelpunkt. Der Vater legte einige wenige Weinberge an, um seine Anlagen in der Praxis vorzuführen. Heute hat der Betrieb eine Gesamtproduktion von ca. 22 Mio. Liter Wein und 800 feste Mitarbeitern.

Der Betrieb ist Fair for Life zertifiziert und das haben die Zuccardis vorbildlich umgesetzt. Sie haben eine Stiftung gegründet, in die neben den Fairtrade Geldern auch andere Einnahmen und Spenden der Familie fließen.
Viele kleinere Verbesserungen ergeben sich aus den Anregungen der Mitarbeiter, die das Fairtrade Geld selbst verwalten. Auf dem Betriebsgelände wurde eine von den Frauen selbstverwaltete Nähwerkstatt geschaffen, in der vorwiegend Frauen mit sehr kleinen Kindern arbeiten, für die Mitarbeiter eine Schule für Erwachsenenbildung, ein Schwimmbad und ein Fitnesscenter gebaut.

Argentinien ist ein schlecht regiertes, von vielen Wirtschaftskrisen geschütteltes Land. Und die sozialen Standards sind alles andere als vorbildlich, Kinderarbeit in den Weinbergen ist immer noch üblich.

Aktuell hat die Stiftung das Greenhouse Project ins Leben gerufen, das von angehenden Landwirtschafts- und Weinbergtechnikern betreut wird. Die Ausbildung dauert 6 Jahre und ein Großteil der praktischen Fähigkeiten erwerben die Schüler in den Betrieben von Zuccardi, weil der schlecht organisierte Staat eher überfordert ist. Das Projekt hat neben dem Ausbildungsaspekt einen integrativen sozialen Charakter. Geplant ist ein Gewächshaus auf dem Schulgelände, in dem unterschiedliche Setzlinge für Rebstöcke und Obstbäume gezüchtet werden, aber auch Samen und Stecklinge für Gemüse und Obst gezogen werden.  Die Auszubildenden lernen so mit Ressourcen und Umwelt vorbildlich umzugehen und tragen gleichzeitig zur gesunden Ernährung und zur Verbesserung der ökonomischen Lage der Familien in der Gemeinschaft bei. Good Grapes for a Better Life e.V. finanziert den Bau des Gewächshauses und den Kauf des Pflanzmaterials.