Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Hydro Solution: Trinkwassermangel durch Wasserfilter bekämpfen

Loitoktok, Kenia

Hydro Solution: Trinkwassermangel durch Wasserfilter bekämpfen

Fill 100x100 bp1502039518 20160816 bewerbungsfotos alex 0009 bearbeitet

Hydro Solution bietet mit Biosandfilter eine maßgeschneiderte Lösung für die Bevölkerung in Kenia und setzt auf Nachhaltigkeit durch die Ausbildung von Menschen vor Ort zu Filterbauern. Dadurch werden bereits 575 Menschen mit sauberen Wasser versorgt

A. Schoenenwald von Enactus Regensburg e.V.Nachricht schreiben

Problem & Zielgruppe
Weltweit haben ca. 884 Millionen Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. 159 Millionen beziehen ihr Wasser aus Oberflächengewässern, wie z.B. Flüssen oder Rinnsalen. Dieses Wasser ist in den meisten Fällen massiv bakteriell belastet & in keinster Weise für den Verzehr geeignet. Eines der Hauptprobleme ist u.a., dass Wildtiere, Rinder & Ziegen aus den selben kleinen, teils schon stark ausgetrockneten, Bächen trinken & das Wasser mit Fäkalien verschmutzen. Wegen Brennholzmangel kann das Wasser von den Landbewohnern meist nicht einmal abgekocht werden. So wird das Wasser direkt zum Kochen, Waschen & katastrophalerweise auch zum Trinken verwendet. Dieser Umstand wirkt sich am meisten auf die Gesundheit der Kinder aus. Das kontaminierte Wasser überträgt Krankheiten wie Diarrhoe, Cholera, Ruhr, Polio und Typhus. Jährlich sterben dadurch ca. 502.000 Menschen, darunter vor allem Kinder.

Vision & Konzept
Unser Konzept bietet eine passgenaue Lösung für die Rahmenbedingungen, denen die Bevölkerung in unseren Zielregionen ausgesetzt sind. Damit wir unserem Anspruch von Nachhaltigkeit gerecht werden, soll langfristig auch ein wirtschaftliches Wachstum in Kenia ermöglicht werden. Das kann nur gelingen, wenn die Einheimischen selbst dazu befähigt werden Filterdazugehörige Vertriebswege aufzubauen. Hilfe zur Selbsthilfe kann so ermöglicht werden. Das Konzept und das Projekt wurde bereits mehrfach ausgezeichnet.

Unser Filter
  • Biosandfiltration = Naturnahes Filtrationsprinzip (kein Strom / Chemie erforderlich)
  • Filtert 50 Liter pro Tag
  • Haltbarkeit: ca. 10 Jahren
  • Produktion mit lokal verfügbaren Ressourcen möglich

Innerhalb unseres Pilotprojekts im Frühjahr 2017 konnten wir bereits 12 Filter an verschiedenen Schulen & einem Waisenhaus installieren und 3 Filterbauer ausbilden. Damit versorgen wir aktuell 575 Menschen, darunter 560 Kinder, mit sauberen Wasser und die Nachfrage nach unseren Filter ist enorm gestiegen.
Nächste Schritte:
  • Evaluation des Pilotprojekts & Errichten einer festen Produktionsstätte für die Wasserfilter
  • Pilotprojekt in Banfora, Burkina Faso mit dem Verein Fanga e.V.
  • mind. 10 weitere Filter für 2 Schulen im Massailand (sauberes Wasser für 500 Kinder) beim nächsten Aufenthalt in Kenia

Wir arbeiten ehrenamtlich!
100% der Spenden werden in die Weiterentwicklung & die Implementierung von Filtern verwendet.

Weitere Informationen
Hydro Solution: Website | Facebook
Enactus Regensburg e.V.: Website | Facebook