Deutschlands größte Spendenplattform
Wir von betterplace.org wünschen frohe Weihnachten –  und bitten Dich um Unterstützung!

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Gehege für den behinderten Fuchs Porthos

Maßweiler, Deutschland

Gehege für den behinderten Fuchs Porthos

Fill 100x100 imgp1736

Fuchswelpe Porthos kann aufgrund einer Behinderung nicht mehr ausgewildert werden. Der lebensfrohe kleine Kämpfer soll nun ein dauerhaftes Zuhause bei TIERART finden. Hilf mit deiner Spende, ein artgerechtes Gehege für Porthos zu bauen!

E. Lindenschmidt von TierArt e.V.Nachricht schreiben

Fuchswelpe Porthos kam im Frühjahr zu TIERART. Aufgrund einer Verletzung an der Wirbelsäule konnte er anfangs sehr schlecht laufen, zog immer wieder die Hinterbeine hinter sich her und war fast blind. Seine Artgenossen in unserer Welpengruppe verstießen ihn komplett und so kam Porthos bei uns in Einzelbetreuung. Durch ganz viel Zuwendung und Beschäftigung hat Porthos riesen Fortschritte gemacht. Mittlerweile bewegt er sich nahezu normal und kann hell und dunkel gut unterscheiden. Natürlich ist er durch den Kontakt auch sehr menschenbezogen und zahm geworden. Wenn man sich ihm nähert, wedelt er freudig mit dem Schwanz und er genießt auch ausgiebige Spiel- und Streicheleinheiten. Was wir bei unseren anderen Füchsen, die ausgewildert werden und daher scheu bleiben sollen, absolut unterbinden, ist im Fall von Porthos nicht schlimm. Er wird aufgrund seiner bestehenden Behinderung ohnehin niemals richtig jagen können und daher dauerhaft bei TIERART gepflegt werden müssen. Momentan bewohnt er ein Übergangsgehege, in dem er sich auch schon gut zurechtfindet. Jedoch werden wir auf lange Sicht ein eigenes Gehege für ihn benötigen, welches besser auf seine Bedürfnisse abgestimmt ist.