Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Unterstützung eines Freiwilligendienstes zur Schulbildung in Ghana

Kokrobite, Ghana

Unterstützung eines Freiwilligendienstes zur Schulbildung in Ghana

Fill 100x100 bp1502874556 hbrs0577

Das entwicklungspolitische Freiwilligenprojekt über weltwärts beinhaltet die Förderung und Unterstützung ghanaischer SchülerInnen an der Schule „Anakazo mission Academy Kokrobite“. Zielsetzend ist gemeinnützige Beitragsleistung zur Bildungsförderung.

J. Schramm von Freundeskreis Afrika e.V.Nachricht schreiben

In einem Freiwilligendienst werde ich für neun Monate als Lehrerassistent an einer ghanaischen Schule „Anakazo mission Academy Kokrobite“ tätig sein. Die Schule hat ca. 90 SchülerInnen der Vor – und weiterführenden Klassen 1 – 6 im Alter von drei bis 12 Jahren. Eine Präsentation der Schule befindet sich auf Facebook in der folgenden Gruppe: Pay it forward - school project Kokrobite, Ghana.
Mit meiner Arbeit werde ich die Schule bei ihrer täglichen Arbeitunterstützen, angefangen bei dem Assistieren im Unterricht, über Betreuung von Nachhilfestunden und Hausaufgabenzeiten bis hin zur Organisation und Gestaltung von Freizeitangeboten. Dadurch kann ich Kinder und Jugendliche in ihrer Schulbildung unterstützen. Bildung ist eine Schlüsselkomponente zur Existenzsicherung, denn sie ermöglicht verbesserte Chancen auf dem Arbeitsmarkt.
Träger des Freiwilligenprojektes ist weltwärts. weltwärts ist ein entwicklungspolitischer Freiwilligendienst des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), der 2007 ins Leben gerufen wurde. Er soll gegenseitige Verständigung, Achtung und Toleranz stärken: Gemeinsames Arbeiten und Lernen kennt weder Rassismus noch Ausgrenzung. Dadurch unterstützt er die entwicklungspolitische Informations- und Bildungsarbeit. Weitere Informationen über weltwärts finden Sie unter der Internetadresse: www.weltwaerts.de.
Meine Entsendeorganisation ist der Freundeskreis Afrika e.V. über den ich weltwärts reise. 
Eingesetzt werde ich über die ghanaische Partnerorganisation „West-African Youth Empowerment Krokobite". Sie setzt sich besonders für die Rechte und die Versorgung von benachteiligten Jugendlichen ein. Weitere Informationen über den Verein finden Sie unter der Internetadresse: www.afroprojects.org.
Die Gesamtkosten des Freiwilligendienstes werden zu 75% vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung übernommen. Die restlichen 25% werden durch die Entsendeorganisation und durch den Förderkreis des/der Freiwilligen gedeckt.
Der Förderkreis hat in erster Linie das Ziel, das Interesse für entwicklungspolitische Hilfe und soziales Engagement zu wecken. Der zu sammelnde Gesamtbetrag des Förderkreises beträgt um die 2000€. Der Geldbeitrag, den der Verein dadurch erhält, wird gleich in gemeinnützige und soziale Projekte investiert und kommt auch neuen Freiwilligen zu Gute. Damit macht Freundeskreis Afrika e.V. keinen Profit, sondern fördert nachhaltig. Denn mithilfe der gesammelten Spenden wird die Schule in ihrer Arbeit unterstützt und ihr Bildungsangebot verbessert.
Wenn ich Sie nun von mir und meinem Handeln überzeugen konnte und Sie mich in meinem Freiwilligendienst unterstützen möchten, dann würde ich mich sehr freuen! Auch Kleinbeträge helfen.
Als kleines Dankeschön werde ich Sie über die Fortschritte des Projektes informieren.

Recht herzlichen Dank und freundliche Grüße,

Judith Schramm
 

 



 

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten