Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Bewahre einen riesigen Wissensschatz buddhistischer Weisheit!

Bodh Gaya, Indien

Bewahre einen riesigen Wissensschatz buddhistischer Weisheit!

Fill 100x100 default

Unterstütze das Yeshe De Text Projekt und bewahre einen riesigen Wissensschatz buddhistischer Weisheit, z.B. werden jetzt 2.000 Sets der 8-bändigen Sammlung eines großen tibetischen Meisters des 19. Jahrhunderts produziert und kostenfrei verteilt.

Bettina M. von Nyingma Zentrum Deutschland e. V.Nachricht schreiben

Vor fast 60 Jahren, als 6.000 Klöster, Bibliotheken, Hochschulen und Retreat-Zentren zerstört wurden, verlor Tibet seinen Herzensschatz. Der größte Teil der buddhistischen Schriften überstand diese Zerstörung nicht. 

Das Tibetan Nyingma Meditation Center (TNMC) wurde in den späten 1960er Jahren gegründet, um die tibetische Kultur zu bewahren und die Weisheit der buddhistischen Lehren für den Westen zugänglich zu machen. Seit 1989 hat das Yeshe De Projekt des TNMC über 4,9 Millionen Bücher mit heiligen Lehren gedruckt und sie an tibetische Flüchtlingsgemeinschaften in Asien gespendet. Die Bücher werden jedes Jahr bei der Weltfriedenszeremonie in Bodh Gaya, Indien kostenfrei verteilt. Von dort aus verbreiten sich die Bücher in der gesamten tibetischen Flüchtlingsgemeinschaft in Asien. 
 
Das aktuelle Projekt: 
Dieses Jahr möchte das Yeshe De Projekt erneut Bücher produzieren: 2.000 Sets der 8-bändigen Sammlung eines großen tibetischen Nyingma Meisters des 19. Jahrhunderts – Patrul Rinpoche. Im November 2017 werden die Bücher auf ein Containerschiff verladen und im Januar 2018 in Indien ankommen. Dort werden sie mit Lastwagen zu dem heiligen Ort, Bodh Gaya, Indien, transportiert. Dort werden sie an tibetische Exilmönche und -nonnen verteilt, die an der alljährlichen 10-tägigen Weltfriedenszeremonie teilnehmen.

Überall in der heutigen westlichen Welt sind Menschen tief besorgt darüber, dass Frieden und Harmonie uns entglitten sind. Wir brauchen Weisheit und Mitgefühl. Aus diesem Grund ist es wichtig, das Licht der tibetisch-buddhistischen Tradition und Literatur gemeinsam zu bewahren und zu verbreiten. Daher haben die vier Nyingma Zentren in den USA, Brasilien, den Niederlanden und Deutschland die weltweite Yeshe De-Kampagne mit dem Spendenziel von insgesamt 50.000 $ gestartet. In Deutschland sammeln wir für den Erhalt dieser alten und besonderen Tradition einen Betrag von 7.000 Euro. 
 
Bitte spende jetzt! Die buddhistischen Lehren können eine Brücke des Verständnisses zum Westen schaffen - aber nur, wenn diese alte Tradition in der tibetischen Gemeinschaft in Asien lebendig erhalten wird.

Links zu den anderen Kampagnen:
Brazilien
USA
Niederlande