Kinder-Hospiz Sternenbrücke

Ein Hilfsprojekt von „Kinder-Hospiz Sternenbrücke“ (S. Wolter) in Hamburg, Deutschland

Jetzt spenden
Deine Spende ist steuerlich absetzbar

S. Wolter (verantwortlich)

S. Wolter
Seit 2003 hilft das Kinder-Hospiz Sternenbrücke in Hamburg unheilbar erkrankten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis zu einem Alter von 27 Jahren, die zusammen mit ihren Eltern und Geschwistern oder ihren Lebenspartnern und Kindern aufgenommen werden, einen würdevollen Weg bis zu ihrem Tod gehen zu können. Die lebensbegrenzend erkrankten jungen Menschen und ihre Angehörigen werden nicht nur in der letzten Lebensphase, sondern auch auf dem oft über viele Jahre dauernden Krankheitsweg im Rahmen der Entlastungspflege von Gesundheits- und (Kinder-) Krankenpflegekräften, erfahrenen Kinder- und Jugend- sowie Palliativmedizinern, Schmerztherapeuten, einer Physiotherapeutin, (Heil-) Pädagogen, Sozialpädagogen sowie der Hospizleitung professionell und liebevoll begleitet. Für die betroffenen Familien wird dadurch das Gefühl von Alleinsein und Isolation gelindert, der Aufenthalt im Haus entlastet seelisch und körperlich.

Ziel ist es, den Familien die Möglichkeit zu geben, wieder Kraft zu finden. Diese Erholungsphasen können helfen, die familiäre Situation zu stabilisieren und das Familiengefüge zu erhalten. Damit diese Hilfe und Unterstützung wirklich allen Familien und ganz unabhängig von ihren eigenen finanziellen Möglichkeiten zugute kommen kann, ist das Kinder-Hospiz Sternenbrücke weiterhin dringend auf Spenden angewiesen. Spenden, die unmittelbar helfen, dass diese Familien, Väter, Mütter, Geschwisterkinder und erkrankte Kinder nicht hilflos und allein vor dieser plötzlichen, unglaublichen Belastung stehen.

Weiter informieren:

Dieses Projekt findest Du auch hier:

  • Client banner 620x140
  • Client banner 620x140
  • Client banner 620x140
  • Client banner 620x140
  • Client banner 620x140

Ort: Hamburg, Deutschland

Fragen & Antworten werden geladen …
  • Hochgeladen am 24.02.2017

  • Hochgeladen am 24.02.2017

  • Hochgeladen am 24.02.2017

  • Hochgeladen am 24.02.2017

  • Hochgeladen am 24.02.2017

  • Hochgeladen am 24.02.2017

  • Hochgeladen am 24.02.2017

  • Hochgeladen am 24.02.2017

  • Hochgeladen am 24.02.2017

  • Hochgeladen am 24.02.2017

  • Hochgeladen am 24.02.2017

  • Hochgeladen am 24.02.2017

  • Hochgeladen am 24.02.2017

  • Hochgeladen am 24.02.2017

  • Hochgeladen am 24.02.2017

  • Hochgeladen am 24.02.2017

  • Hochgeladen am 24.02.2017

  • Hochgeladen am 24.02.2017

  • Hochgeladen am 24.02.2017

  • Hochgeladen am 24.02.2017

  • Hochgeladen am 24.02.2017

  • Hochgeladen am 24.02.2017

  • Hochgeladen am 24.02.2017

  • Hochgeladen am 24.02.2017

  • Hochgeladen am 24.02.2017

  • Hochgeladen am 24.02.2017

  • Hochgeladen am 24.02.2017

  • Hochgeladen am 24.02.2017

  • Hochgeladen am 24.02.2017

  • Hochgeladen am 24.02.2017

  • Hochgeladen am 24.02.2017

  • Hochgeladen am 24.02.2017

  • Hochgeladen am 24.02.2017

  • Hochgeladen am 03.01.2017

  • Hochgeladen am 23.12.2009

  • Hochgeladen am 20.11.2009

  • Hochgeladen am 20.11.2009