Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Lebensrettende Spenden gesucht!

76228, Deutschland

Lebensrettende Spenden gesucht!

Fill 100x100 bp1510245198 img 20171002 wa0002

Werden auch Sie Spender und unterstützen Sie uns, das DRK Karlsruhe Hohenwettersbach, bei der Neuanschaffung eines lebensrettenden automatischen externen Defibrillators für unser Einsatzgebiet! #DRK#AED#DEFI#Karlsruhe#Hohenwettersbach

Daniel S. von DRK Ortsverein HohenwettersbachNachricht schreiben

Werden auch Sie Spender und unterstützen Sie uns bei der Neuanschaffung eines lebensrettenden automatischen externen Defibrillators (AED) für unser Einsatzgebiet in  Hohenwettersbach und in der Bergwaldsiedlung!

Unser Ortsverein ...
Der DRK-Ortsverein Hohenwettersbach engagiert sich für die Mitbürgerinnen und Mitbürger in Hohenwettersbach und der Bergwaldsiedlung. Wir sind im sozialen Bereich, im Sanitätsdienst sowie in der Notfallhilfe tätig. Derzeit zählt unsere Gliederung 120 Mitglieder. Davon gehören 10 zu den aktiven Helfern.

DRK-Notfallhilfe Hohenwettersbach – was ist das?
Die Notfallhilfe ist ein Team von ehrenamtlichen Helfern unserer örtlichen Rotkreuz-Bereitschaft, das bei einem medizinischen Notfall erste Maßnahmen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes einleitet. Die Notfallhilfe verkürzt somit die Zeit, die der Patient auf professionelle Hilfe wartet. Da der Rettungsdienst oft erst nach etwa 10 Minuten eintrifft, geht wertvolle Zeit verloren. Die Helfer rücken mit unserem Einsatzfahrzeug aus und sind nach durchschnittlich 4 Minuten vor Ort.

 #DRK#AED#DEFI#Karlsruhe#Hohenwettersbach

Der plötzliche Herztod zählt in den Industrieländern zu den häufigsten Todesursachen. Allein in Deutschland fallen ihm jährlich 130.000 Menschen zum Opfer. Der plötzliche Herztod ist somit die Todesursache Nr. 1 in Deutschland. In 70 bis 90 Prozent aller Fälle können Wiederbelebungsmaßnahmen erfolgreich sein – wenn sie schnell eingeleitet werden. Mit jeder Minute ohne Hilfe verringern sich die Chancen einer Wiederbelebung um bis zu 10 Prozent. 
 
Unser vorhandener Defibrillator wurde im Jahr 2006 in einer aufwändigen Spendenaktion beschafft. 
 
Neben durchschnittlichen vier Reanimationen im Jahr in unserem Einsatzgebiet kommt dieses Gerät zur Überwachung von Vitalfunktionen, dem sogenannten Monitoring (EKG-Ableitungen, Sauerstoff- und Pulsmessungen) bei nahezu jedem Einsatz zum Gebrauch. Somit wurde dieses Gerät über all die Jahre bei über 400 primären Notfallversorgungen durch unsere Notfallhilfe erfolgreich eingesetzt. In den zurückliegenden Jahren konnten wir dadurch unzähligen Notfallpatienten helfen und sogar Leben retten.
 
Die altersbedingten Wartungs- und Instandhaltungskosten sind eine zunehmende Belastung für unseren Ortsverein. Damit wir auch in Zukunft noch zu einer wirksameren und effizienteren ersten Hilfe beitragen können, entscheiden wir uns jetzt schon, also rechtzeitig und mit Weitblick, für eine Neuanschaffung. 

Da die Anschaffungskosten unser Ortsverein aber nicht alleine tragen kann, bitten wir um Hilfe in Form von Spenden. Dank Ihrer Spende kann uns die Neuanschaffung eines Defibrillators gelingen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.
Ihr Deutsches Rotes Kreuz
Kreisverband Karlsruhe - Ortsverein Hohenwettersbach