Deutschlands größte Spendenplattform

Lehrbuch für afghanischen Studenten

Kabul, Afghanistan

Der Mangel an wissenschaftlicher Literatur in den Landessprachen Pashto und Dari soll behoben werden.

Y. Wardak von AFGHANIC e.V.
Nachricht schreiben

An den afghanischen Universitäten besteht – mit Ausnahme der medizinischen Fakultäten - auch im Frühling 2017 immer noch ein gravierender Mangel an Fachliteratur in einer der beiden Landessprachen Dari und Pashto. Als Folge diktieren die Dozenten während des Unterrichts jeweilige Zusammenfassungen ihrer Vorlesung zum Mitschreiben. Häufig sind diese Notizen – ergänzt um andere bereits mehrfach hektographierte „Lecture Notes“ - die einzige „Literatur“, die den Studenten zur Verfügung steht. Um den enormen Bedarf an Lehrbüchern an den Universitäten abzudecken, wäre der Druck von Fachbüchern ein erster wichtiger Schritt zur Verbesserung und Vertiefung der Lehre. 
Diese unzulängliche Ausbildungssituation wird durch den Sachverhalt verstärkt, dass in den Universitätsbibliotheken nur sehr wenig neuere Fachbücher in Englisch oder Deutsch zur Verfügung stehen. Dazu kommt, dass noch immer nur sehr wenige Dozenten, Studenten/Studentinnen der englischen bzw. deutschen Sprache mächtig sind. Ebenso erreicht das „E-learning“ noch immer nur einen geringen Teil der Studierenden. Daher ist in dieser aktuellen Situation der Druck von Fachbüchern in Paschtu/Dari dringend erforderlich.