Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Freiwilligendienst in Kolumbien

Buga, Kolumbien

Freiwilligendienst in Kolumbien

Fill 100x100 bp1498819546 img 0284

Im Rahmen eines entwicklungspolitischen Freiwilligendienstes werde ich im Jahr 2017/2018 in der kolumbianischen Stadt Buga unterrichten. Zudem werde ich bedarfsorientierte Projekte mit Jugendlichen vor Ort starten und brauche dabei eure Unterstützung

Jana P. von World Horizon e.V.Nachricht schreiben

Die englische Spache ist für uns hier in Deutschland alltäglich geworden und kaum mehr wegzudenken. Wir stehen in täglichem Kontakt mit ihr, sei es über soziale Netzwerke, in denen wir die Möglichkeit haben, mit Menschen aus anderen Ländern zu kommunizieren, über Bücher, im Job oder sogar im normalen Sprachgebrauch.
Es ist für uns selbstverständlich, in unserer Kindheit die Möglichkeit bekommen zu haben, diese (für das spätere Leben sehr hilfreiche) Sprache zu lernen.
In vielen Ländern ist das jedoch immernoch nicht der Regelfall.
Und genau dort werde ich helfen.

Mein Name ist Jana Pera, ich bin 18 Jahre alt und komme aus der Stadt Castrop-Rauxel, die direkt neben Dortmund liegt. Ich habe dieses Frühjahr mein Abitur bestanden und mich dazu entschlossen, Bildungsarbeit mit Kindern und jungen Erwachsenen zu leisten.
Kolumbien, ein Land nördlich von Peru in Südamerika, bekannt durch die besondere Mentalität seiner Einwohner, nicht zuletzt mit Vorstellungen gegenüber Drogenhandel und Gewalt behaftet, wird ab Ende September für ein Jahr mein neues Zuhause sein.
Ich werde in der Stadt Buga einen sogenannten 'entwicklungspolitischen Freiwilligendienst' absolvieren, sowohl an einer Universität als auch an einer Schule die Sprachen Englisch und Deutsch unterrichten, die dort kaum (bis überhaupt nicht) vertreten sind. Zudem werde ich mit den Kindern vor Ort Projekte entwickeln und Studenten mithilfe meiner Betreuung auf einen zukünftigen Freiwilligendienst in Deutschland vorbereiten.
Intercultural exchange for the win!
Meine Tätigkeit, als ein 'entwicklungspolitischer Freiwilligendienst' definiert, wird vom 'Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung' gefördert.
Die für mich zuständige Entsendeorganisation heißt 'World Horizon' und wird ehrenamtlich von jungen Leuten geleitet, die in der Vergangenheit selbst einen Freiwilligendienst im Ausland absolvierten.
Die enormen Kosten innerhalb des Jahres können von dieser 'non-profit Organisation' jedoch nicht vollständig getragen werden, weshalb ich die Aufgabe habe, einen Förderkreis (bestehend aus interessierten Spendern) einzurichten.

Falls du Interesse an meinem Projekt bekommen hast, von mir über regelmäßige Mails auf dem Laufenenden gehalten werden willst und dabei helfen möchtest, kolumbianischen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit der Weiterbildung zu geben, spende mir.

Wir sind für jeden kleinen Beitrag dankbar!





Hilf mit, das Projekt zu verbreiten