Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Komm, lass uns gemeinsam Leben retten!

Fill 100x100 default

Hinter [U25] Dortmund verbirgt sich ein bundesweit vernetztes Projekt, dessen Ziel es ist Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die sich in einer persönlichen Krise befinden, eine anonyme und kostenlose Online-Betreuung zu bieten!

M. Poser von [U25] Dortmund des SkF Dortmund e.VNachricht schreiben

Herzlich Willkommen!
Sicher werden Sie sich jetzt fragen, was sich hinter dem Projekt [U25] Online-Suizidprävention konkret verbirgt, gerne stellen wir uns kurz vor:

[U25] Dortmund
Online- Suizidprävention
Ist ein Projekt, dessen Ziel es ist Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die sich in einer persönlichen Krise befinden, eine anonyme und kostenlose Online-Betreuung über unser Help-Mail-System auf www.u25-dortmund.de zu bieten.
Das Angebot richtet sich speziell an suizidgefährdete Personen bis zu einem Alter von 25 Jahren, wobei sich die gesamte Untersützungsarbeit bei [U25] allein über Mailkontakte gestaltet. Durch die schnelle Erreichbarkeit sowie die damit gewährleistete absolute Anonymität, stellt das Projekt eine besonders niederschwellige Form der Hilfe dar, die ganz offenbar ankommt:     
Denn Suizidalität bei Kindern und Jugendlichen kommt- auch wenn es manchmal durch die mangelnde Thematisierung anders scheinen mag- durchaus sehr häufig vor. Jedes Jahr aufs Neue sterben in Deutschland zwischen 500- 600 Junge Menschen bis zu einem Alter von 25 Jahren durch eigene Hand.
Allein der Standort Dortmund betreut jährlich über 200 Hilfesuchende und in den entsprechenden Lebenskrisen.   
Von besonderer Bedeutung hierfür sind die so genannten Peer-Berater, sie bilden das Zentrum des Projektes und beraten die Hilfesuchenden ehrenamtlich. Bei [U25] Dortmund arbeiten derzeit über 30 dieser ehrenamtlichen Helfer, die ebenfalls zwischen 16 und 25 Jahre alt sind und eine spezielle Ausbildung durchlaufen haben.       
Angebunden ist der Standort an die die Erziehungsberatungsstelle des Sozialdienst katholischer Frauen mit Sitz in Dortmund (SkF Dortmund e.V.) Besonders in NRW sind die Zahlen bezüglich der Todesursache Suizid in erschreckend hoch. Mit jährlich über 1.700 Todesfällen durch Suizid belegt NRW bedauerlicher Weise im Vergleich mit den anderen Bundesländern den ersten Platz.
 Deutschlandweit nehmen sich jährlich über 10.000 Menschen das Leben. [U25] Dortmund möchte, sowohl durch das zur Verfügung stellen eines kostenlosen sowie anonymen Beratungsangebotes, als auch durch Aufklärungsarbeit einen Beitrag leisten, diese traurig hohe Zahl zu senken.     
Helfen Sie mit und seien Sie ein Teil dieser wichtigen Arbeit! 
Unterstützen Sie uns dabei alles Mögliche zu tun um Leben suizidgefährdeter Kinder und Jugendlicher zu retten!

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten