Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Hoffnung spenden - Für den Schulbetrieb der Hope School in Limuru, Kenia

Fill 100x100 bp1517330042 26814507 288628898207697 9134499611099259011 n

Hoffnung und Bildung - das möchte Mary Kamau den Kindern aus den Slums bei Limuru in der Vorschule "Hope" schenken. 65 benachteiligten und kranken Kindern (1-6 Jahre) werden dort die wichtigste Grundbildung sowie Sozialkompetenzen vermittelt.

Hope School L. von Afrika Freundeskreis e.V.Nachricht schreiben

Hoffnung - das möchte wir den Kindern aus den Slums bei Limuru mit dem Betrieb der Vorschule "Hope" schenken. Hoffnung und Bildung für eine bessere Zukunft sowie ein Leben, und nicht nur ein Überleben.

Die Vorschule „Hope“ (Hoffnung) liegt im Karanjee Slum, außerhalb der Stadt Limuru. Die Schule ist ein registriertes Center für Waisen und Straßenkinder sowie körperlich behinderte und HIV-positive Kinder. Derzeit besuchen über 65 Kinder im Alter von einem bis zu sechs Jahren die Schule. Sie werden von zwei Lehrerinnen in Kiswahili, Lesen, Schreiben und Rechnen unterrichtet, um ihnen den späteren Grundschulbesuch zu ermöglichen. 

Gegründet wurde die Schule 2009 von Mary Mwihaki Kamau, die den vernachlässigten Kindern nicht nur aufopferungsvoll wichtige Schulbildung und Sozialkompetenzen vermittelt, sondern ihnen auch Hoffnung gibt und sie von der Straße wegholt. Denn die Kinder kommen aus schwierigen Lebensverhältnissen, leben in Armut oder mit kranken Verwandten zusammen. Eine Schule gab es vor Gründung der Hope School in der Region nicht.

Aktuelle Planungen
Für den Afrika Freundeskreis e.V. - als Partner für die Hilfe zur Selbsthilfe - hat es höchste Priorität, dass die Schule unabhängig agieren und langfristig den Schulbetrieb aufrechterhalten kann. Deshalb unternimmt der Verein im Moment die nötigen Schritte zum Start Einkommen schaffender Maßnahmen. Bis die Schule jedoch unabhängig und selbstständig aktiv sein kann, ist es noch ein langer Weg. Deshalb ist die Hope School auch die nächsten Monate und Jahre noch auf Spendengelder angewiesen, um das Bildungsangebot für die Kinder gewährleisten und aufrechterhalten zu können.

Durch Ihre Spendengelder wird es unsere Ansprechpartnerin und ihrer Initiative "Hands of Hope" ermöglicht, trotz aller Widrigkeiten die Schule weiterhin betreiben und den Kindern der Region auch in den kommenden Jahren Schulbildung und „Hoffnung“ geben zu können. Durch den persönlichen und engen Kontakt unserer Projektverantwortlichen zu Mary und den Lehrerinnen können wir garantieren, dass Ihre Spendengelder vollständig ankommen und verantwortungsbewusst eingesetzt werden.

Ziele, die mit Spendengeldern erreicht werden 
  • Sicherstellung der Miete des Schulgebäudes
  • Zahlung des Gehalts der Lehrerinnen
  • Kauf von Lebensmitteln, Wasser, Kleidung und Schulmaterialien für die Kinder
  • Sicherstellung der medizinischen Versorgung der kranken Kinder
  • Schaffung eines Unterstützungssystems für Betroffene von HIV und AIDS

Wenn Euch das neugierig gemacht habt: Folgt uns gerne auch auf Facebook und teilt und liked unser Projekt! Neben Spenden sind wir auch für jeden anderer Unterstützung sehr dankbar, die uns hilft, das Projekt sichtbarer werden zu lassen und die Aufrechterhaltung zu gewährleisten! 

https://www.facebook.com/HopeSchoolLimuru/

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten