Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Unterricht fuer Strassenkinder in Manila

Fill 100x100 default

In Manila gibt es Viertel in denen Menschen in extremer Armut leben, in denen 12jährige Mädchen bereits als Prostituierte arbeiten und viele der Kinder auf der Straße leben. Der Unterricht soll allen Kindern Grundlagen in genereller Bildung geben.

F. Bammert von Connect minds for change e.V.Nachricht schreiben

In Manila gibt es Viertel in denen Menschen in extremer Armut leben, in denen 12jährige Mädchen bereits als Prostituierte arbeiten und viele der Kinder auf der Straße leben. Jede Nacht müssen sie sich einen sicheren Ort suchen, um ihren Pappkarton auszurollen, auf dem sie schlafen. Tagsüber spielen und betteln Sie in den Straßen von Manila.

"Hey you! Money!", sind manchmal die einzigen Worte, die die Kinder im Englischen kennen, obwohl in den öffentlichen Schulen auf Englisch unterrichtet wird. Im Allgemeinen sprechen Filippinos sehr gut Englisch, Kinder, die jedoch nie zur Schule gegangen sind oder die die Schule abgebrochen haben, sprechen oft schlecht oder kein Englisch. Als Erwachsene haben sie deshalb geringe Chancen eine Anstellung zu finden.

Während der Aufenthalte in Manila lernten wir einige der Straßenkinder kennen und merkten, dass ihnen oft Basiswissen in Mathe und Englisch fehlt, vor allem aber auch Aufmerksamkeit und Beachtung. Deshalb haben wir den "Freiwilligen Unterricht“ ins Leben gerufen. Jeden Morgen unterrichten wir die Kinder zwei Stunden lang in Grundlagen in Mathe, Englisch, Geographie und spielen mit ihnen und helfen ihnen mit kleinen Problemen so gut wir können. 
Sie wissen, wo sie uns finden können und dass sie bei uns in Sicherheit sind. Der Unterricht findet immer am gleichen Ort und zur gleichen Zeit statt und als Tafel benutzen wir einen Pappkarton mit Filzstiften. Einmal pro Woche ist ein Kreativtag vorgesehen an dem wir gemeinsam mit den Kindern basteln, malen, recyclen und zum Beispiel Bilder mit Kreide auf die Straße malen. Wir werden auch über die Umwelt sprechen, wie man das Viertel zu einem schöneren Ort machen kann und wie man zum Beispiel Müll vermeidet. Obwohl das für diese Kinder eher ein Luxusproblem ist…

Der Unterricht in Manila soll allen Kindern die Lust und Zeit haben bei uns mitzumachen die Chance auf Grundlagen in genereller Bildung geben. Wir unterrichten einfaches Englisch, Mathe, einfache Geographie und versuchen die Kinder dazu zu ermutigen und sie dabei zu unterstuetzen zurueck in die Regelschule zu gehen.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten