Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Beendet Einsatz einer Führungskraft als Manager ohne Grenzen

Fill 100x100 bp1498745480 1004889 325091237631541 1244461222 n

Die Stiftung managerohnegrenzen bietet Existenzhilfe vor Ort in bisher mehr als 100 Projekten und mit 12 Jahren Erfahrung. Durch die Spenden soll der Einsatz einer Führungskraft bei einem der Projektpartner gesichert werden.

Mirjam B. von Stiftung managerohnegrenzenNachricht schreiben

Die Stiftung managerohnegrenzen hat seit 2005 über 100 Projekte in mehr als 30 Ländern gefördert, gemeinsam mit über 70 Managern im Einsatz.
Unsere Arbeit ist überkonfessionell, politisch neutral und dient dem Gemeinwohl.

Wir sichern Existenzhilfe vor Ort, konkret und direkt – weltweit. Durch uns wird die wirtschaftliche, eigenständige Entwicklung von Projekten durch Wissens-Transfer gesichert.
Dadurch bauen wir eine Brücke zwischen Wirtschaft und Entwicklungshilfe - wir machen klassische Entwicklungshilfe nachhaltig wirkungsvoll.

Manager, die sich zuvor schriftlich beworben haben, werden in Abstimmung mit dem vorher gründlich ausgewählten Projekt für einen exakt definierten Zeitraum dorthin entsandt. Die Auswahl des genauen Projekts erfolgt nach der definitiven Anmeldung zum Einsatz. 
Als Manager ohne Grenzen fungiert die Führungskraft vor Ort in erster Linie als Berater oder Trainer. Das Ziel ist eine win-win-Situation für alle Beteiligten.

Der Einsatz als Manager ohne Grenzen ist mit Kosten verbunden. Diese setzen sich aus der Vor- und Nachbereitung, sowie der Betreuung des Managers während seines Einsatzes, zusammen. Der Besuch des Intensivseminars, die interkulturelle Vorbereitung sowie ein Abschlussmeeting zur Übergabe des Projekts gehören außerdem zu den Grundkosten. Diese werden entweder vom Arbeitgeber gedeckt, oder aber von der Führungskraft selbst übernommen. Hinzu kommt ein freiwilliger Spendenanteil von 2000 €, welcher den administrativen Aufwand im Hauptsitz der Stiftung ausgleichen soll.

Wir möchten hier die Möglichkeit bieten, gemeinschaftlich zu handeln. Durch kleine Summen kann so der Einsatz einer Führungskraft in einem Projekt gefördert werden. Wer unsere zukünftigen Manager ohne Grenzen dabei unterstützen möchte ist herzlich eingeladen, sich finanziell zu beteiligen. Der jeweilige Bedarf wird durch den Namen des Managers markiert, damit die Spenden zugeordnet werden können.

Die Spendenbeträge sind editierbar, können frei gewählt werden und sind steuerlich absetzbar. Jeder Beitrag zählt!

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten