Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Freiwilligendienst in Nicaragua - Hilfe für Kinder aus Risikosituationen!

Managua, Nicaragua, Nicaragua

Freiwilligendienst in Nicaragua - Hilfe für Kinder aus Risikosituationen!

Fill 100x100 bp1492002532 img 0603

Hilf mir, meinen Freiwilligendienst in Nicaragua zu finanzieren und Kinder aus sozialschwachen Verhältnissen zu unterstützen. Mein Projekt setzt sich für Straßenkinder ein und arbeitet außerdem aktiv gegen Kinderarbeit.

Martha K. von DRK in Hessen Volunta gGmbHNachricht schreiben

Das vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung ins Leben gerufene Programm weltwärts ermöglicht es mir, ein Jahr im Ausland zu verbringen und Kindern und Jugendlichen zu helfen. Ich werde zusammen mit anderen Freiwilligen von Volunta, einer Tochterorganisation des Deutschen Roten Kreuzes Hessens, betreut.

Mein Projekt in Managua, der Hauptstadt Nicaraguas, heißt NATRAS (Niñas, niños y adolescentes trabajadores en la calle) und ist eines von fünf Projekten in Managua, die zu CEB (Comunidades Eclesiales de Base) gehören. Dies ist eine Organisation der Kirche und somit ist auch mein Projekt christlich orientiert. Neben NATRAS gehören noch Frauenprojekte oder auch ein Internat für Kinder in schwierigen Lebenssituationen zu CEB. 
NATRAS ist ein Projekt für Kinder und Jugendliche, die entweder schon auf der Straße gearbeitet haben oder sich in Risikosituationen, bedingt durch Armut und/oder Familie, befinden. Derzeit betreuen wir kaum Kinder, die auf der Straße arbeiten.
Die Kinder kommen nachmittags in das Projekt und wir erledigen dann gemeinsam Hausaufgaben und es gibt jeden Tag eine andere Aktivität und Spiele - zum Beispiel Sport oder Kunst. Über meinen Arbeitsalltag derzeit könnt ihr hier gerne mehr lesen. 
Die Mission von NATRAS ist, den Kindern einen Ort neben dem Leben im Barrio (Stadtteil) aufzuzeigen und sie bei ihrer Entwicklung zu begleiten und ihnen neben der Schule andere Bildungschancen zu ermöglichen. Hinzu kommt, dass wir die Familien besuchen und auch die Mütter dazu motivieren, ihre Kinder zu unterstützen. 
Ich wohne direkt zwei Minuten von meinem Projekt aus in einem kleinen Häuschen mit anderen Freiwilligen aus Deutschland und Spanien.
 
Da weltwärts und Volunta nur einen Teil der Kosten tragen, benötige ich Sponsoren und Spender für mein Auslandsjahr. Es würde mich sehr freuen, wenn du selbst mit einem kleinem Beitrag dabei hilfst, benachteiligte Menschen zu unterstützen und die Enwticklungshilfe zu fördern. Deine Spende sorgt dafür, dass Volunta weiterhin Freiwillige entsenden kann und NATRAS durch Freiwillige unterstützt werden kann.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten