Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Spende für die Frauen vom Comedor von Laderas

Lima, Peru

Spende für die Frauen vom Comedor von Laderas

Fill 100x100 original martface

Unterstützt die Köchinnen aus Laderas de Chillon, welche in einem Armenviertel Limas in Peru im Comedor Essen für bedürftige Kinder, Familien und Alleinstehende kochen.

M. Gonzalez Granda von Peru-Gruppe Heubach e.V.Nachricht schreiben

Laderas de Chillon ist ein kleines Dorf, pueblo joven genannt, am Rande des trockenen und tristen Limas. Bis zu den steinigen Berghängen werden drängen sich hier im Armenviertel Limas immer mehr kleine Hütten eng beieinander.
Viele der sehr jüngen Mütter sind alleinerziehend. Auf der Suche nach Arbeit müssen sie ihre Kinder allein, oft ohne Aufsicht, in den dunklen Hütten zurücklassen. Daraus ergeben sich eine Vielzahl von sozialen Problemen. 

Vor einige Jahren haben sich einige Frauen zusammengeschlossen, um durch das gemeinsame Zubereiten von Essen Geld sparen zu können. Sie begannen, gegenseitig auf die Kinder aufzupassen, während die anderen Mütter auf Arbeitssuche oder im besten Fall auf Arbeit waren. Daraus hat sich der heutige Comedor entwickelt, der maßgeblich unter Aufsicht der örtlichen Pfarrei aus Deutschland finanziert wird: Hier werden über 400 Mittagessen täglich an Bedürftige Menschen und Familien aus Laderas zubereitet. Sie müssen dafür, je nach Bedarf, nur sehr wenig Geld zahlen, einige bekommen das Essen umsonst. Insbesondere viele Schulkinder essen hier nach und vor der Schule Mittag.

Das Projekt will aber nicht nur Bedürftige mit der Ausgabe von Mahlzeiten unterstützen. Auch sollen arbeitslose Frauen, die oft auch unter anderen sozialen Schwierigkeiten leidern, hier zurück ins Arbeitsleben integriert werden. Sie haben einen geregelten Tagesablauf und übernehmen Verantwortung, dass viele Menschen mit einem Mittag versorft werden. Leider wird das gesamte Budget in die Mittagessen investiert, für die Köchinnen bleibt als Lohn nichts weiter als Gratisessen für sich und ihre Kinder. Das Übriggebliebene Essen können sie für das Abendessen mitnehmen.

Helft, die fleißigen Köchinnen von Laderas zu unterstützen, indem wir ihnen ein kleines Taschengeld organisieren, um ihre finanzielle Sorgen zu erleichtern. Auch sollen die Spenden für gemeinschaftliche Ausflüge organisiert werden, damit die Frauen einige wenige Tage im Jahr haben, an denen sie aus ihren Sorgen flüchten können und an denen sie zusammen lachen können. Damit sie wissen, dass ihre Arbeit geschätzt wird, damit ihnen diese Wissen Kraft gibt.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten