Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Finanziert Animal Week – Bei den Tieren auf den Märkten in Marokko

Region Rabat, Marokko

Finanziert Animal Week – Bei den Tieren auf den Märkten in Marokko

Fill 100x100 default

Es ist wieder soweit: Für Ende April plant Animals’ Angels einen Großeinsatz, die Animal Week, bei der wir uns gemeinsam für die Tiere auf verschiedenen Märkten in Marokko einsetzen. Im Team sind u.a. ein Tierarzt und eine Tierarzthelferin dabei.

S. Strobel von Animals' Angels e.V.Nachricht schreiben

Es ist wieder soweit: Für Ende April plant Animals’ Angels einen Großeinsatz, die Animal Week. Mit einem großen Team aus Ehrenamtlichen, Mitarbeitern der Frankfurter Geschäftsstelle und allen Einsatzkräften sowie mit der Unterstützung der spanischen Tierschutzorganisation Anda setzen wir uns für die Tiere auf verschiedenen Märkten in Marokko ein. Mit dabei sind u.a. ein Tierarzt und eine Tierarzthelferin, um die Tiere vor Ort medizinisch zu behandeln.

Tiermärkte in Marokko

In Marokko überwiegen hauptsächlich kleinbäuerliche Tierhaltungen. Viele Familien auf dem Land leben mit und von ihren Tieren. 95% der ‚Nutz’tiere werden auf sogenannten Souks (wöchentliche Märkte in Städten und Dörfern) verkauft. Die von Animals‘ Angels dokumentierten Tierschutzprobleme sind gravierend:

  • kein Schatten, erschöpfte und dehydrierte ‚Nutz’tiere
  • kein Wasser, kein Futter
  • Tiere, die an Beinen und Fell angehoben und getragen werden
  • an den Beinen zusammengebundene Tiere
  • doppelstöckige Transporter ohne Rampe
  • brutale und mittelalterliche Schlachtmethoden

Animals‘ Angels ist daher seit März 2014 regelmäßig auf marokkanischen Tiermärkten und seit Sommer 2015 ständig mit einem Team vor Ort: Ali, Habib und Boubaker setzen sich unermüdlich ein für ein besseres Verständnis der Marktbetreiber im Umgang mit den ‚Nutz’tieren. Während der regelmäßigen Marktkontrollen leisten sie Erste Hilfe für die Tiere, versorgen sie mit Wasser und Futter und versuchen ihnen zu helfen, wo sie nur können. Viele der ‚Lasten’tiere (Esel, Pferde und Maultiere), die regelmäßig ihre Besitzer und deren Waren auf die Märkte bringen, erkennen unser marokkanisches Team bereits und begrüßen sie wiehernd. 

Durch unsere ständige Präsenz auf den Märkten hat Animals‘ Angels bereits erste kleine Veränderungen für die Tiere erreicht: die Menschen interessieren sich immer mehr für unsere Arbeit, Kinder möchten aktiv mithelfen und von unserem Team lernen, und einige Besitzer spannen nun von alleine während der Wartezeit auf dem Markt ihre Pferde und Esel von den Karren ab.

Auch während der Animal Week werden wir den Menschen vor Ort einen liebevollen, respektvollen Umgang mit den Tieren vorleben, ihre Bedürfnisse aufzeigen und damit weitere, kleine Samen sähen für ein neues Verhältnis zwischen Mensch und Tier.
Woran fehlt es?
Das Futter, die Behältnisse zum Tränken der Tiere, Medikamente und medizinisches Material für Erste Hilfe sowie passendes Equipment für die Tiere, wie z.B. Halfter für Pferde, Esel und Maultiere, und auch die Reisekosten für unser Team. Das alles kostet Geld.

Bitte unterstützen Sie uns bei unserem Großeinsatz – dadurch können wir bei den Tieren sein und uns weiterhin dafür stark machen, dass endlich auch die ‚Nutz‘tiere als fühlende Wesen behandelt und anerkannt werden.