Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Mate Masie Classrooms - Wir bauen eine weiterführende Schule in Ghana !!!

Fill 100x100 default

Gemeinsam mit den Bewohnern von Abetenim bauen wir, ein internationales Team aus Studierenden, im Sommer 2017 eine Schule in Ghana. Helfen Sie uns mit einer Spende dabei, unser Selbstbau-Projekt umzusetzen!! Ein großes MEDAASE vom ganzen Team!

M. Renner von Raumgeschichten e.V.Nachricht schreiben

WAS
Bis Juli 2019 wird im Dorf Abetenim in Ghana im Rahmen einer Wettbewerbsausschreibung der NGO Nka Foundation ein neuer Schulcampus entstehen. Einen Teil davon stellen die Mate Masie Klassenräume dar. Mit einem internationalen Team aus Studierenden, Ortsansässigen und Fachkräften werden wir unser Projekt vom 20. Juli bis 30. September 2017 realisieren.
Unterstützen Sie uns! Tragen Sie mit einer Spende dazu bei, dass Abetenim eine fortführende Schule erhält! Das ganze Mate-Masie-Team & die zukünftigen Schüler sagen MEDAASE!

WO
Das 1000-Einwohner-Dorf Abetenim befindet sich im Landesinneren in der Ashanti Region. Übersetzt bedeutet der Ortsname „Palmen-Dorf“ und bezieht sich auf den angrenzenden, üppigen Regenwald. In erster Linie sind die Bewohner Farmer, von denen einige Öl aus Palmfrüchten herstellen und verkaufen. Wasser wird im Dorf per Handpumpe gewonnen und in die Häuser gebracht. Die Stromversorgung ist an das öffentliche Netz angeschlossen und durch Unterbrechungen geprägt.

WARUM
Durch die unzureichende Bildung basierend auf einer sechsjährigen Grundschule sowie einer eingeschränkten Anwendung im Alltag, sind 98% der Erwachsenen ungeübt im Lesen und Schreiben. Mit Hilfe der Nka Foundation konnte die primäre Schulbildung um eine dreijährige Mittelschule erweitert werden. Aufgrund fehlender finanzieller Mittel können es sich die Bewohner jedoch nicht leisten, ihre Kinder zu einer weiterführenden Schule in einen anderen Ort zu schicken. Zudem ist ihre Arbeitskraft nach dem Unterricht auf der Farm zur Unterstützung des familiären Lebensunterhalts nötig. Unser Ziel ist es, den 12- bis 18-jährigen Mädchen und Jungen mit unserem Projekt eine fortführende Schulbildung vor Ort zu verschaffen.

WIE
Die Schule im ländlichen Ghana erbauen wir gemeinsam mit lokalen Arbeitern aus regionalen Materialien wie Lehm. Die Konstruktion beinhaltet sowohl eine Aufständerung des Baus als auch ein doppeltes Dach mit Belüftungsebene. Hierdurch wird die Luftzirkulation ober- und unterhalb der Räumlichkeiten gefördert und trägt ausschlaggebend zum Innenraumklima bei. Weiterhin wird eine Überschwemmung der Lehrbereiche in der Regenperiode umgangen. Die kurzen, geschlossenen Wandscheiben Richtung Westen und Osten verhindern den direkten Wärmeeintrag der tief stehenden Sonne am Morgen und Abend. Einen Gegensatz hierzu stellen die leichten, durchlässigen Längsseiten dar. Sie ermöglichen eine effektive Querlüftung durch den Hauptwind aus südwestlicher Richtung. 


Info

Kooperation
Nka Foundation, Raumgeschichten e.V., Institut für Entwerfen und Konstruieren der Universität  Stuttgart, e1nszue1ns - Architektur als Social Design, Internationaler Bauorden

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten