Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Eine Secondary School für Hope Uganda Projects - Hilf uns jetzt und spende!

Kabale, Uganda

Eine Secondary School für Hope Uganda Projects - Hilf uns jetzt und spende!

Fill 100x100 bp1483710611 neues logo ganz

Wir brauchen eine Secondary School für unsere Kinder in Uganda! Dafür benötigen wir ein Grundstück, für etwa 3500€. Hope Uganda Projects hilft Voll- und Halbwaisen sowie sehr bedürftigen Kindern in Uganda, Kabale. Spende jetzt! Jeder Euro kommt an.

Inga B. von Hope Uganda Germany e.V.Nachricht schreiben

Wir brauchen eine weiterführende Schule für unsere 15 ugandischen Kinder in Kabale, Uganda! Um endlich mit dem Bau der Schule beginnen zu können, muss ein Grundstück gekauft werden. Dafür benötigen wir etwa 3500€. Hilf uns jetzt mit Deiner Spende!

Wir sind ein kleiner deutscher Verein und sammeln Spenden für die ugandische Organisation "Hope Uganda Projects", die von dem als Waisenkind groß gewordenen Ugander Didas Nuwamanya gegründet wurde. Das Projekt ist in Kabale, der westlichen Region Ugandas in der Nähe der Berggorillas, beheimatet.

Aktuell betreibt die Non-Profit-Organisation „Hope Uganda Projects“ eine Primärschule mit integriertem Kinderhort. Das heißt, die jüngeren Kinder werden tagsüber wie in einem Kinderhort betreut, gehen in die Vorschulklassen und erhalten zwei Mahlzeit. Das Herzstück ist die Primärschule – die Hope Preparatory School – in der die Kinder Bildung bis zum Primary-7-Level und zwei bis drei Mahlzeiten täglich erhalten. Viele Kinder leben hier während der Schulzeit wie in einem Internat, es gibt aber auch Tagesschüler, die bei ihren Familie außerhalb der Schule übernachten. Geplant ist ein weiteres Projekt, eine Sekundarschule, die dann ähnlich wie die Hope Preparatory School strukturiert und organisiert ist.
Nur durch eine Sekundarschule können wir den Kindern ausreichend Bildung und somit auch Schutz bieten. Denn ohne Bildung würden die meisten Kinder, gerade die Jungen, als Straßenkinder enden. Die Mädchen würden möglichst schnell verheiratet oder als Hausmädchen „verkauft“ und mit hoher Wahrscheinlichkeit missbraucht werden.

Wir haben seit Dezember 2016 die erste Abschlussklasse, sie gehört zu den besten des Landes! Seit Februar 2017 haben wir einen Platz für diese 15 Kinder in einer Privatschule bekommen können. Das kostet uns allerding sehr viel Geld. Geld, das wir nicht haben. Auch im Dezember 2017 wird es wieder eine Abschlussklasse geben. Daher brauchen wir dringend eine weiterführende Schule, die es uns ermöglicht all unseren Kindern eine gute weiterführende Schulbildung und damit eine Zukunft zu bieten. Die Schule soll dieses Jahr gebaut werden. Für den Bau der Schule konnten wir bereits einen Großteil der Betonsteine herstellen. Jetzt brauchen wir unbedingt ein Grundstück, um mit dem Bau unser Secondary School loslegen zu können.

Wir stehen alle in den Startlöchern und brauchen DEINE Hilfe, um unseren Traum und den von ca. 300 Kindern endlich wahrmachen zu können!
 
Spende jetzt! Jeder Euro kommt an. Jeder Euro hilft.


 Nähere Informationen zur der ugandischen Organisation gibt es unter https://hopeuganda.com/ oder bei Facebook https://www.facebook.com/HopeUgandaChildDevelopmentPro/?fref=ts 

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten