Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Mit Spaß an der Sprache lernen - Spielend Deutsch lernen

Fill 100x100 default

Ehrenamtliche Deutschkurse benötigen Sprachlernspiele, um den Neuankömmlingen in Rostock einen einfachen Weg zum Erlernen der Deutschen Sprache zu ermöglichen. Spenden können Lernspiele oder finanzielle Mittel sein.

Rolf G. von Diakonie Rostocker Stadtmission e.V.Nachricht schreiben

Wer kennt das nicht: mit Freude etwas lernen, erleichtert  den Weg zum Ziel ungemein. 
Deshalb möchten wir gerne all unseren Teilnehmenden am ehrenamtlich organisierten Deutschunterricht die Chance geben, spielend die Deutsche Sprache zu lernen. 
Wie das geht?
Ganz einfach: Wir suchen Spenden in Form von Lernspielen oder finanzielle Unterstützung, um Lernspiele zu kaufen.
Was kann das sein? Es gibt Unmengen an Lernspielen: Die Uhrzeit mithilfe von zusammensetzbaren Puzzeln lernen, Memory mit Buchstaben/ Farben/ Tieren, Würfelspiele zum Erlernen von Verben und so viele andere tolle Spiele. 
Ist das nicht zu kindisch für Erwachsene? Ganz im Gegenteil! Umso mehr Spaß jede Person am Lernen hat, desto besser bleibt das Wissen haften. An lustige Situationen erinnert sich das Gehirn noch Jahre später. So können die Neuankömmlinge Deutsch auf spielerische Weise lernen. 
In welchem Projekt lernen denn die Flüchtlinge Deutsch? Die Rostocker Stadtmission bekommt ein Projekt von der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Integration und Flüchtlinge für 12 Monate gefördert: KEFIR - Koordination ehrenamtlicher Flüchtlingsarbeit in Rostock. 
Was passiert denn nach den 12 Monaten? Im letzten Jahr konnten wir bereits ein Vorgängerprojekt fördern lassen. Wenn das im kommenden Jahr nicht wieder klappen sollte - wovon wir aber fest ausgehen - werden wir die Spiele an das Patenprojekt "AT HOME IN ROSTOCK" "vererben". Dort gibt es viele Flüchtlingsfamilien, die dann im Projekt ebenfalls die Lernspiele ausprobieren können.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten