Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Beendet Hoffnung für die Fellnasen in Maria's privatem Shelter in Bulgarien

Fill 100x100 bp1487090378 rapha bewerbung

Hilferuf von Maria aus Bulgarien! Sie beherbergt aktuell circa 45 Straßenhunde - das alles tut sie neben ihrem Job. Sie benötigt dringend Unterstützung für Futter und Medizin für die Hunde, damit sie eine Zukunft haben!

Raphaela J. von Streetdogs Europe e.V.Nachricht schreiben

Maria ist eine herzensgute Privatperson, die in der Nähe von Sofia (Bulgarien) lebt. Seit über 10 Jahren reibt sie sich für die Straßenhunde in der Gegend auf. Sie betreibt neben ihrem Job eine kleine private Auffangstation für Straßenhunde in Not, die auf der Straße nicht überleben könnten. Zur Zeit hat sie etwa 45 Hunde in ihrer Obhut. Maria reibt sich täglich für ihre Schützlinge auf, aber neben dem enormen zeitlichen Aufwand stößt sie jeden Monat an ihre Grenzen, um die Kosten für Futter und die medizinische Versorgung zu decken. 

Unser Verein hat sie im März/April erstmals vor Ort besucht und sich ein Bild gemacht. Zur Zeit ist wieder ein Team vor Ort, das vor allem die Zustände vor Ort durch den Aufbau neuer Zwinger verbessert - gestern beispielsweise konnte ein Zwinger aufgebaut werden, der nun das Zuhause eines Hundes ist, der vorher leider (wegen Unverträglichkeit mit den anderen Hunden im Shelter) an der Kette leben musste. Hierzu einige Bilder im Anhang. 

Zur Zeit schicken wir ihr Geld für Futter, aber der Verein ist dafür auf Spenden angewiesen - da der Verein gemeinnützig arbeitet, machen wir natürlich keinerlei Gewinne, die wir dann für Futter aufwenden können. Da in Bulgarien das Futter sehr viel günstiger ist als hierzulande, arbeiten wir derzeit vor allem mit Geldspenden, arbeiten aber auch an einer anderen Lösung.

Bitte, wer kann uns, Maria und die Hunde mit einer kleinen Spende unterstützen?
  • Futterkosten pro Monat sind jeweils etwa 340 Euro
  • Hinzu kommen medizinische Kosten (für Impfen, Chippen, Entwurmen sowie Erstuntersuchung für Hunde, die sie neu aufnimmt) von mindestens 150 Euro. 
Außerdem hat sie regelmäßig Notfälle wie zur Zeit beispielsweise Naraya, die sie in einem erbärmlichen Zustand von der Straße geholt hat. Dazu sollte man wissen, dass der durchschnittliche Monatslohn in Bulgarien bei gerade einmal 400 Euro liegt - es ist ihr also allein schon theoretisch gar nicht möglich, alle Hunde angemessen versorgen zu können. Alle Entwicklungen können auf unserer Facebookseite "Team Rescue 4 Strays"verfolgt werden! 

Wir bedanken uns von ganzem Herzen an alle, die uns unterstützen!! 

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten