Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Trauernde Kinder Schleswig-Holstein-Trauerbegleitung für Kinder/Jugendliche

Kiel, Deutschland

Trauernde Kinder Schleswig-Holstein-Trauerbegleitung für Kinder/Jugendliche

Fill 100x100 bp1486634804 fotoandrea

Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche nach dem Tod eines nahestehenden Menschen, individuelle Beratung und Begleitung für Familien, Schulen und Kindergärten

A. Vollbehr von Trauernde Kinder Schleswig-Holstein e. V.Nachricht schreiben

Der Verein Trauernde Kinder Schleswig-Holstein begleitet Kinder, Jugendliche und ihre Angehörigen nach dem Tod eines nahestehenden Menschen auf ihren individuellen Wegen durch die Trauer. 
Trauer hat viele Gesichter. In Trauergruppen und Einzelbegleitungen geben wir Raum für diese unterschiedlichen Gefühle. Wir nehmen wahr, wir hören zu und fühlen mit. Warum weint mein Kind nicht, obwohl der Vater gestorben ist? Ist es gut, wenn es sich zurück zieht? Wie kann ich mit dem Kind über den Tod sprechen? Wie finde ich die richtigen Worte? Was braucht es jetzt? Wie verhalte ich mit richtig? 
Auf viele Fragen, die uns in Beratungsgesprächen gestellt werden, gibt es keine pauschal gültige Antwort. Wünschen sich die betroffenen Familien Unterstützung von uns, bieten wir zunächst ein persönliches Beratungsgespräch an und sprechen über die Situation in der Familie und unsere Unterstützungsmöglichkeiten. 
Wir bieten an:
- 5 Trauergruppen für Kinder von 3-13 Jahren
- 5 Gesprächsgruppen für Angehörige, die die Kinder in die Gruppe begleiten
- 1 Trauergruppe für Jugendliche ab 14 Jahren
- ein fast 60-köpfiges ehrenamtliches Team, das die Teilnehmer in den Gruppen begleitet
- Einzelbegleitung
- Beratung für Schulen und andere pädagogische Einrichtungen 
- Fortbildungen
Im Moment kommen fast 60 Kinder und Jugendliche zu uns in die Trauergruppen. Unsere Arbeit finanzieren wir überwiegend aus Spenden; institutionelle Förderungen erhalten wir nicht. 


Hilf mit, das Projekt zu verbreiten