Deutschlands größte Spendenplattform

Beendet Erweiterung des Trachtenkulturmuseum im Trachtenkulturzentrum Holzhausen

Ein Projekt von Förderverein Trachtenkulturzentrum Holzhausen e.V.
in Geisenhausen, Deutschland

Das seit 2008 bestehende Trachtenkulturmuseum ist eine kulturelle Einrichtung innerhalb des am 2. Mai eingeweihten Trachtenkulturzentrums. Die Erweiterung des Museums ist notwendig, um die Vielfalt der Trachten Bayerns austellen zu können.

W. Gensberger
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Der Bayerische Trachtenverband hatte seit langer Zeit die Vision, ein Archiv zur Aufbewahrung von Dokumenten und eine ständige Ausstellung in Bayern zu errichten. In  Holzhausen, Gemeinde Geisenhausen, Landkreis Landshut war der letzte ökonomischen Pfarrhofes der Erzdiözese München-Freising, der nach dem Ableben des Pfarrer Ostner im Jahre 1996, leer gestanden. 2004 hat der Bayerische Trachtenverband e.V. das verwaiste Anwesen in Erbpachtrecht übernommen. Von 2005 bis 2015 wurden die denkmalgeschützten Häuser mit viel angergement und ca. 32.000 Stunden Eigenleistung renoviert und drei Häuser neu errichtet. Das seit 2008 bestehende Trachtenkulturmuseum ist eine kulturelle Einrichtung innerhalb des am 2. Mai eingeweihten Trachtenkulturzentrums. Um die Vielfalt der verschiedenen bayerischen Gebirgs- und Volkstrachten der einzelnen Regierungsbezirke entsprechend den Besuchern präsentieren zu können, ist der Ausbau im ehemaligen Pfarrhaus im Speicher notwendig. Damit könnten die veir Ausstellungsräume im 1. Stock um zwei Ebenen erweitert werden. Ausserdem ist mit der Erweiterung der Einbau eines Aufzuges vorgesehen, um älteren und behinderten Besuchern auch den Zugang zu gewährleisten.