Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

PFANDGEBEN.DE – eine soziale Plattform für Pfandflaschensammler*innen

Fill 100x100 bp1536152387 relaio jonas portrait  foto von david freudenthal

Pfandgeben.de ist eine Plattform, die vermittelt zwischen Menschen, die Pfand auf der Straße sammeln und Menschen, die Pfand abzugeben haben.

Jonas K. von Mensch Mensch Mensch e.V.Nachricht schreiben

Pfandgeben.de ist für alle, die Pfandflaschen sammeln und alle, die Pfandflaschen zu verschenken haben. Das Prinzip ist einfach: Pfandgebende können ganz einfach Pfandnehmende im eigenen Stadtteil kontaktieren und ihre leeren Pfandflaschen abholen lassen. Dadurch profitieren beide Seiten: Pfandgebende werden ihre angesammelten Flaschen los, Pfandnehmenden wird die Suche nach Pfand erleichtert.

Pfandgeben.de ist 2011 als studentisches Projekt gestartet. Unser Team arbeitet ehrenamtlich, das heißt niemand verdient Geld damit. Ende 2016 wurde Pfandgeben.de mithilfe von Studierenden der HTW Berlin weiterentwickelt und gerelauncht. In diesem Rahmen ist auch diese Crowdfunding-Kampagne geplant und umgesetzt worden.
Bei erfolgreicher Finanzierung nutzen wir das Geld für Werbemittel (Aufkleber, Flyer, etc.) und ggf. um unseren externen Unterstützer*innen (z.B. Programmierer*innen, Designer*innen, etc.) eine kleine Aufwandsentschädigung zahlen zu können. Außerdem benötigen wir für die An- und Abmeldung der Pfandsammler*innen einen kostenpflichtigen SMS-Service, da einige Menschen keinen Zugang zum Internet haben und wir allen die Möglichkeit geben wollen, sich auf Pfandgeben.de anzumelden.

Als Pfandnehmer*in wirst Du von Pfandgebenden kontaktiert und kannst den Pfand bei ihnen zu Hause abholen. Die Anmeldung erfolgt per SMS.
Als Pfandgeber*in lässt Du dir auf Pfandgeben.de die Nummern von Pfandnehmer*innen in deinem Stadtteil anzeigen und rufst einfach jemanden an. Alles weitere klärt ihr gemeinsam am Telefon. Eine Anmeldung für dich ist nicht notwendig.

Vor allem soll Pfandgeben.de Menschen in schwierigen finanziellen Situationen unterstützen, die auch auf der Straße Pfandflaschen sammeln. Natürlich können und wollen wir nicht entscheiden, wer "bedürftig" ist und wer nicht. Dennoch sollte jede*r vor einer Anmeldung darüber nachdenken, ob er*sie zur beschriebenen Personengruppe gehört oder auch andere Möglichkeiten hat, Geld zu verdienen.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten