Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Uno+ Bildungschancen für Kinder in Costa Rica

Jacó | Esterillos Oeste | Playa Bandera | La Loma | El Tigre, Costa Rica

Uno+ Bildungschancen für Kinder in Costa Rica

Fill 100x100 bp1488462269 images


In dem Projekt Uno+ werden Kinder mithilfe von Tutorien je nach Bedarf schulisch und kreativ gefördert. Sie erhalten die Unterstützung, die von vielen Eltern aufgrund von fehlender Bildung, Suchtproblemen und Armut nicht geleistet werden kann.

Natascha T. von VISIONEERS e.V:Nachricht schreiben

Motivation alleine reicht nicht, es bedarf einer fairen Chance, diese auch zu verwirklichen!

Wir sind Laura und Francie und möchten dir gerne uns und unsere Arbeit im Kinderhilfsprojekt Uno+ in Costa Rica vorstellen, damit du genau weißt, wohin dein Beitrag fließt und was mit diesem erreicht werden kann.

Wir sind 27 Jahre und haben Abitur, Ausbildung und Hochschulabschluss in der Tasche. Uns standen in Deutschland immer alle Türen offen, eine gute Bildung zu genießen. Dass dies nicht der weltweite Standard ist, erleben wir gerade Tag für Tag in unserer neuen Wahlheimat Costa Rica. Seit März 2017 unterstützen wir im Rahmen eines 1-jährigen Freiwilligendienstes das Kinderhilfsprojekt Uno+ vor Ort. 
                            
Im Vergleich zu anderen Ländern Lateinamerikas besitzt Costa Rica ein solides Bildungssystem, u. a. mit einer 6-jährigen Schulpflicht. Dennoch stellen wir bei unserer täglichen Arbeit mit den Kids deutliche Missstände in der Quantität und Qualität der schulischen Ausbildung fest. Zudem führt die Armut vieler Familien vor allem in den ländlichen Regionen dazu, dass Kinder durch frühzeitiges Arbeiten zum Lebensunterhalt beitragen müssen. Eine hohe Schulabbrecherquote und der Verzicht auf weiterführende Schul- und Ausbildung sind die Folge. Den Kids wird so die Chance genommen, ihr Potential voll auszuschöpfen und der weitverbreiteten Armut sowie Kriminalität den Rücken zuzukehren. 

Seit 2013 bietet das Projekt Uno+ Kindern die Unterstützung, die von der Schule und dem Elternhaus oftmals nicht geleistet werden kann. Durch Tutorien im Bereich Bildung (z. B. Hausaufgabenhilfe, Englischunterricht), Kunst (z. B. Handarbeiten, Musikunterricht), Umwelt (z. B. Recycling-Workshop) sowie Ernährung (z. B. Betrieb eines Gemüsegartens) soll eine erfolgreiche Schullaufbahn und ein guter Start in das spätere Leben ermöglicht werden. Uno+ ist gezielt in fünf sehr ländlichen Gemeinden an der Pazifikküste angesiedelt, in denen wir mehrmals die Woche die verschiedenen Tutorien durchführen.

Gemeinsam mit unserer gemeinnützigen Entsendeorganisation VISIONEERS e. V. möchten wir den Kids so eine langfristige Perspektive bieten und einen nachhaltigen Mehrwert vor Ort schaffen. Freiwillige „Manpower" ist jedoch nur das eine, die Finanzierung das andere: Für die Realisierung unseres ehrenamtlichen Engagements fallen neben Kosten für Unterkunft und Lebenshaltung auch direkte Kosten im Projekt (z. B. Raummiete, Materialien für die Tutorien) an. 

Dein Beitrag – ganz egal ob 5, 10 oder 50 Euro – unterstützt dieses großartige Projekt und unsere Arbeit vor Ort und lässt uns unserem Ziel, jedem Kind eine faire Chance auf Bildung zu ermöglichen, ein Stück näher kommen. Vielen Dank dafür!

Laura und Francie

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten