Deutschlands größte Spendenplattform

Finanziert Krankenwagen für das Faraja Health Care Center in Tansania!

Ein Projekt von Afya Himo e.V.
in Himo, Tansania

Zur Verlegung von Schwerverletzten/schwer Kranken benötigt das Faraja Health Care in Himo Tansania dringend einen Krankenwagen! Afya Himo e.V. sammelt für den Transport, des vom DRK Hamburg-Harburg zur Verfügung gestellten Krankenwagens, Spenden!

A. Leusmann
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Trotz der sehr beeindruckenden Arbeit stößt das Faraja Health Care Center leider oft an seine medizinischen Grenzen. Gerade als Rettungsassistentin fällt es mir schwer mich damit abzufinden, dass hier Menschen nicht geholfen werden kann, die in Deutschland eine klare Überlebenschance hätten.
Das Faraja Health Care Center ist ein, von Dr. Minja im Jahr 2000 gegründetes, privat finanziertes Krankenhaus. Im ländlichen Einzugsgebiet des Faraja leben zur Zeit ca. 18.000 Menschen. Jeden Monat werden rund 1.000 Patienten behandelt. Da aber weder eine Intensiv-Versorgung möglich ist, noch Operationen durchgeführt werden können, müssen Patienten oft in das eine Autostunde entfernte Moshi zur weiteren Behandlung verlegt werden. 
Mangels Krankenwagen geschieht dies in privaten Fahrzeugen, mit großem Risiko für die Patienten.
Ein Krankenwagen, in dem der Patient auch während des Transports medizinisch versorgt werden kann, würde vielen Menschen das Leben retten.
Der DRK Ambulanzdienst Hamburg-Harburg, spendet dem Faraja einen ausgemusterten Krankenwagen. Zudem haben wir viele materielle Spenden erhalten und wollen diese in dem Krankenwagen nach Tansania transportieren.
Der Krankenwagen soll von Hamburg nach Mombasa verschifft werden und von dort in das grenznahe Himo in Tansania transportiert werden. 
Für die entstehenden Kosten für Seefracht, Transportversicherung, Zoll, Schiffsagent in Höhe von ca. 4.000,00 Euro benötigen wir ihre Spenden.