Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Benachteiligte Kinder und Jugendliche in Limón 2000

Limón 2000, Costa Rica

Benachteiligte Kinder und Jugendliche in Limón 2000

Fill 100x100 bp1488462269 images

Im März 2017 werde ich, Patrick, für ein Jahr nach Costa Rica reisen und den Schulbau sowie die Klassen und Aktivitäten in Limón 2000 unterstützen, um Kindern die Möglichkeit auf Bildung zu geben.

Natascha T. von VISIONEERS e.V.Nachricht schreiben

 
Der Großteil der Costa-Ricaner lebt in Städten, unter anderen um einen Zugriff auf die bestehenden Einrichtungen für Bildung und Gesundheit zu haben. Mit solchen Einrichtungen setzt Costa Rica den richtigen Fokus und geht in Mittelamerika vorbildlich voran bei der Gewährleistung von Menschenrechten. Bei allem guten Willen gibt es aber Menschen die keinen Anteil an der Entwicklung haben, die keinen oder nur sehr eingeschränkten Zugriff auf eine solche Infrastruktur haben:
Es sind die Menschen die unter der Armutsgrenze liegen und leben. Und bei diesen wird insbesondere eines das Opfer der Armut: das Kind. Als Teil einer mittellosen Familie ist es wahrscheinlich dass ein Kind nicht in der Schule ist. Es fällt aus dem Raster und ist eventuell dem größten Problem eines armen Kindes in Costa Rica ausgesetzt: dem der Gewalt. Gewalt hier in Form von Vorenthaltung der Rechte und dem Kontakt im Umfeld mit der Kriminalität und den Drogen. Da diese Kinder und Jugendlichen es sind die bei den Bildungsbemühungen aus dem Raster fallen, gibt es oftmals kein Entrinnen aus dieser Welt.
 
In Limón2000 leben zahlreiche Familie unterhalb der Armutsgrenze. Diese Gemeinde zählt zu den ärmsten des ganzen Landes. Oftmals ist die Verzweiflung groß. Dehalb haben sich 2012 ein Rechtsanwaltspaar mit einer Pastorenfamilien zusammengetan, um eine Grundschule in dieser Gemeinde zu bauen. Die Schule soll die Zukunftsaussichten von Kindern und Jugendlichen im Ort entscheidend verbessern, indem Grundqualifizierung stattfindet und Hoffnung gegeben wird.
Sie sollen in ihrer Entwicklung gefördert werden, um ihr Potenzial besser zu entfalten.
Das Hauptgebäude der Schule wird Anfang 2018 fertiggestellt. Solange die Schule im Bau ist, werden Englischklassen und Tagesaktivitäten auf dem Gelände und in einer alten Kirche nebenan angeboten.
 
Im März 2017 werde ich nach Costa Rica reisen und an dem Projekt für ein Jahr teilnehmen. Ich möchte nach den mir gegebenen Möglichkeiten helfen und das Projekt unterstützen, um mit einigen Kindern und Jugendlichen den Kreislauf zu durchbrechen. Dabei werde ich sowohl als Englischlehrer Wissen vermitteln, als auch die Baustellenadministration unterstützen und mit Kindern und Jugendlichen an den Tagesaktivitäten und an (Sport-)Veranstaltungen teilnehmen.
 
Um mich bestmöglich auf den Einsatz vorzubereiten werde ich an Weiterbildungsseminaren teilnehmen. Für die Kosten dieser und die Kosten der Unterkunft vor Ort benötige ich Unterstützung.
Ich freue mich über jede Hilfe, die mir ermöglicht vor Ort zu helfen.
Vielen Dank!
 
Patrick

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten