Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Integrationsprojekt Walddörferstraße

Fill 100x100 bp1533655958 img 7218

Unterstütze uns beim Unterstützen! Wir leben die Integration von Geflüchteten in Hamburg. Mit unserem selbstverwalteten Café "tschai." bieten wir einen Treffpunkt zum Austausch, helfen beim Deutschlernen und fördern die Teilhabe und Emazipation.

M. Cords von ALRAUNE gGmbHNachricht schreiben

  Seit dem Frühjahr 2016 hat die Alraune gGmbH am Standort der Folgeeinrichtung Wald­dör­ferstraße in Hamburg Wandsbek ein Integrationsprojekt etabliert. Das Projekt setzt sich aus verschiedenen Angeboten zusammen, die sinnvoll ineinander grei­fen und sich gegenseitig ergänzen. 

„MOIN“ (Motivieren, Orientieren, Integrieren) ist  ein dreistündiger Begleitkurs zum Integrationskurs. Das Angebot reicht von der Vertiefung der Sprachkennt­nisse im Alltagskontext, individuellem Coaching und Erhebung des beruflichen Profils im Hinblick auf Anschlussperspektiven über die Hilfe im Alltag bis hin zur Wohnraumsuche. 

Für diejenigen, die keine Förderung durch das Jobcenter bekommen, bieten wir dreimal wöchentlich einen kostenlosen „Deutschkurs für ALLE“ sowie einen Prüfungsvorbereitungskurs an. 

Bamf-Frauenkurs ( mit Kinderbetreuung ) richtet sich an Frauen, die bislang noch nicht ausrei­chend Deutsch lernen konnten. Ziel des niedrigschwelligen Angebots ist es, die Kompetenzen der Frauen aufzugrei­fen, zu entwickeln und die Selbständigkeit zu fördern. Die Kurse haben eine Brücken­funktion, sie ebnen den Weg in die weitere Förderung, unter anderem zu Orientierungs- sowie Integrationskursen. Zeitgleich zu den Frauenkursen bieten wir vor Ort eine Kinderbetreuung an, damit die Mütter sich auf die Kursinhalte einlassen können. Der Kurs richtet sich nicht ausschließlich an Müt­ter und auch nicht spezifisch an geflüchtete Frauen, sondern an alle Frauen mit Migrations­hintergrund. 

Die Sozialberatung unterstützt bei der Wohnungssuche, dem Ausfüllen von Anträgen oder der Erstellung von Lebensläufen sowie bei der Sichtung von Post, Verträgen und vielen weiteren Anliegen. Als besonderer Service wird jeden Dienstag eine Rechtsberatung durch einen An­walt angeboten. 

Viele Ehrenamtliche, zum Teil selbst mit Fluchtbiografie, unterstützen das Projekt mit ihrem Engagement.
Um die Möglichkeiten rund um das ehrenamtliches Engagement auszubauen und zu stärken, sind wir auf Spenden angewiesen. Sei es, um Eintrittsgelder für die Aktivitäten mit Frauen, Kindern oder Familien  oder interne Sport-und Freizeitangebote zu finanzieren oder auch, um Menschen bei der aktiven Suche nach Wohnraum, bei der Suche nach Arbeit oder dem geeigneten Ausbildungsplatz zu unterstützen, Lebensläufe zu erstellen, günstige Möbel zu erwerben oder eine Familie / Einzelperson als "Pate/in" zu betreuen.
Das Cafe Tschai dient dabei als Treffpunkt, als Anlaufstelle und als Sozialraum, in dem man niedrigschwellig zusammen kommen kann.
Das Cafe Tschai freut sich über Spenden, um weiterhin sehr günstige Preise halten zu können !

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140