Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Spende für Flüchtlingscamps in Kurdistan (Nordirak)

Fill 100x100 bp1489429487 nergizblumergbklein

Für unsere Hilfstransporte in die Flüchtlingscamps in Kurdistan im Nordirak, benötigen wir Geldspenden. vor allem im Sommer und Winter sind die Ressourcen, unter anderem Wasser, sehr knapp. bitte unterstützt unser Projekt.

V. Rashid von Kurdische Frauengruppe Nergiz Narzisse e.V. Nachricht schreiben

Seit dem Ausbruch des Krieges in Syrien fliehen die Menschen in die anliegenden Länder. Im Irak ist das, das sichere kurdische Gebiet. In der Autonomen Region Kurdistan leben mittlerweile mehr als 2 Millionen Flüchtlinge, bei einer Bevölkerungszahl von 6 Millionen.

Die Menschen leben dort in sog. Zeltstädten vom UNHCR aus 10.000 Zelten, in den mind. 8 Personen schlafen, leben.
Viele kommen auch in Rohbauten unter, bei denen der Bau wegen des Krieges gestoppt wurden.

Wir waren 2015 selber unten (bei einer Delegationsreise) und haben uns die Camps und die Situation im Land genau angeschaut und Kontakte vor Ort geknüpft.

Seit Jahren nehmen die Hilfsleistungen der Europäischen Union bezüglich des UNHCR ab.
Früher stand dem UNHCR in den Kurdischen Gebieten 27,00 € pro Kopf zur Verfügung. Heute sind wir bei unter 5,00 €!!!
Außerdem wird das Gebiet im Nordirak fast völlig ausgelassen, wenn Flüchtlingshilfsfonds an die Nachbarstaaten von Syrien vergeben werden. Die Gelder der Europäischen Union gehen hauptsächlich an die Türkei, Libanon und Jordanien.

Unseren ersten Hilfstransport haben wir im Oktober 2016 mit Unterstützung von Heimatstern e.V. und der Band die DONOTS (die auf einem ihrer Konzerte in München für uns Spenden gesammelt haben), finanziert.

Denn die Sachspenden können wir hier in München und Umland (sogar in Augsburg sammeln sie Sachspenden für uns) organisieren. Doch benötigen wir noch finanzielle Unterstützung um den Transport nach Kurdistan zu realisieren.
Der Transport kostet i.d.R. 1,50€ - 2,00€ pro kg, doch wir haben einen Spediteur gefunden, der nach Kurdistan liefert und uns für 1,00€ pro kg die Spenden verschickt.
Doch um einen vollen LKW zu schicken benötigen wir mindestens 1500-2000 €.
Doch wollen wir so viele Hilfstransporte wie möglich runter schicken.
Desweiteren möchten wir vor Ort bedarfsgerecht einkaufen. Vor allem Wasser ist eine Ressource die ab dem Frühjahr bis zum Hochsommer sehr knapp ist.
Für Babynahrung, Milchpulver etc, ist sauberes Trinkwasser essentiell.

Jeder Cent kommt an! Wir werden versuchen, wie bei unserer ersten Hilfslieferung selber vor Ort zu sein, damit die Spenden auch da ankommen wo sie sollen. Denn auch in unserem Land herrscht leider eine florierende Korruption. Daher haben wir auch unten direkt Kontakte  zu den Camps aufgenommen. 

Vor allem die Camps um die Gebiete von Suleymania, Halabja, Darbandikhan sind sehr schlecht versorgt. So ziemlich alle Camps Südwestlich von Erbil. Denn die Camps um Erbil herum werden von der Regierung relativ gut unterstützt und die meiste Hilfe die unten ankommt, wird dort verteilt. Daher möchten wir uns auf die anderen Camps konzentrieren.

Lieben Dank 
Euer Team der KFG e.V. 

 

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten