Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

1 / 9

Stipendien für mittellose Schüler/-innen sowie Studierende in Guatemala

Für die Finanzierung weiterer Stipendien für bedürftige Schüler/-innen bzw. Studierender in Cobán, Guatemala im Jahr 2020, benötigen wir weitere finanzielle Unterstützung! Mit einer Spende von 40 € monatlich können wir einem Stipendium mehr vergeben!

Maik Naumann von becamino e.V.Nachricht schreiben

Unser Ansatz ist es, Schüler/-innen in Guatemala durch ein Stipendium einen qualifizierten Schulabschluss zu ermöglichen. Der Schulbesuch ist in dem zentralamerikanischen Land leider ein teures, für viele kaum bezahlbares Gut.
Oft haben die Jugendlichen aufgrund ihrer familiären und finanziellen Situation Probleme, den Schulbesuch ab der Kollegstufe (10. Klasse aufwärts) zu bezahlen.
Der Schulabschluss kann den Schülern die Türen zu einem Arbeitsmarkt außerhalb der vorherrschen den prekären Arbeitsverhältnisse in Guatemala öffnen.

Das Stipendienprogramm von becamino e.V. verfolgt das Ziel, motivierten Jugendlichen den Besuch der Sekundarstufe zu ermöglichen und sie bis zum Fachabitur (das ist in Guatemala ein berufsqualifizierender Schulabschluss) zu begleiten.  In manchen Fällen können die Schüler mit becaminos Hilfe ihren Bildungsweg mit einem Studium fortsetzen.

Becamino unterstützt aktuell 18 Schülerinnen und Schüler mit monatlich 300 Quetzal (etwa 30 €) und seit 3 Jahren ebenso Universitätsstipendiaten/-innen. Von dem Geld können die Stipendiaten Bücher, Schulmaterialien, die Fahrtkosten und das Schulessen finanzieren. Neben der Finanzierung des Schulbesuchs ist mithilfe der einheimischen Koordinatorin Trinidad Fernández eine direkte Betreuung gewährleistet. Neben organisatorischen Aufgaben steht sie in engem Kontakt zu den Jugendlichen, Eltern und auch Lehrern. Weiterhin organisiert sie für die Stipendiaten Workshops und Elternabende. Die Stipendiaten können sich auch selbst in das Bildungsprogramm mit einbringen, indem sie beispielsweise jüngeren Schüler/-innen kostenlosen Nachhilfeunterricht geben.

Im kommenden Schuljahr wollen wir mindestens 20 Schüler/-innen in Cobán mit einem Stipendium unterstützen. Pro Stipendiat entstehen aktuell dabei Kosten von 40 € pro Monat. 35 € gehen davon direkt an die Stipendiaten und 5 € investieren wir in die zusätzliche Betreuung. Für die Universitätsstipendien benötigen wir circa 60 € pro Monat, wobei ebenfalls 5 € für die zusätzliche Betreuung verwendet werden. Für 15 Schülerinnen und Schüler und 3 Universitätsstipendiaten ist das Stipendium im Schuljahr 2020 bereits finanziert. Für die Finanzierung weiterer bedürftiger Stipendiaten/-innen sind wir auf weitere Unterstützung angewiesen um mit Ihrer Hilfe noch 2400 € für mindestens 5 weitere Schulstipendien und noch 1440 € für 2 weitere Universitätsstipendien zu sammeln!

Somit bitten wir um eine Spende oder besser um einen monatlichen Beitrag im Sinne einer Patenschaft für einen Stipendiaten von z.B. 10-40 €, wobei mit 40 € ein Schulstipendium voll finanziert werden könnte, ein Universitätsstipendium mit 60 € monatlich.

Weitere Informationen zu becamino e.V., den Hintergründen zu Guatemala/Cobán und Details zu unserer Vereinsarbeit gibt es auf becamino.de sowie auf unserer Facebook-Seite.