Finanzierung der Frauenworte-Foren

Ein Hilfsprojekt von „Frauenworte e.V.“ (Monika L.) in Bürstadt, Deutschland

Entscheide, ob Du spenden solltest!
Diese Meinungen von Spendern und Kritikern helfen Dir bei der Entscheidung.

15 Spenden

Fill 100x100 default
20 €
Ein anonymer Unterstützer hat gespendet
15. Juni 2017 um 02:00 Uhr
Fill 100x100 default
20 €
Ein anonymer Unterstützer hat gespendet
09. Juni 2017 um 22:10 Uhr
Fill 100x100 default
10 €
Ein anonymer Unterstützer hat gespendet
25. Mai 2017 um 16:24 Uhr
Fill 100x100 default
20 €
Nadine P. hat gespendet
15. Mai 2017 um 02:00 Uhr
Fill 100x100 default
20 €
Nadine P. hat gespendet
15. April 2017 um 02:01 Uhr
Fill 100x100 default
26 €
Ein anonymer Unterstützer hat gespendet
20. März 2017 um 08:32 Uhr
Fill 100x100 default
20 €
Nadine P. hat gespendet
15. März 2017 um 02:12 Uhr
Fill 100x100 default
Ein anonymer Unterstützer hat gespendet
07. März 2017 um 09:33 Uhr
Ich bin dankbar, dass es dieses Forum gibt, da ich mir hier Hilfe und Zuspruch holen kann. Ich kann mir vorstellen, wie viel Arbeit es mit sich bringt und das möchte ich honorieren.
Fill 100x100 default
20 €
Nadine P. hat gespendet
15. Februar 2017 um 01:56 Uhr
Fill 100x100 bp1485355712 unbenannt
20 €
Nadine P. hat gespendet
25. Januar 2017 um 15:26 Uhr
Was ich mir wünsche, ist dass viele Menschen mehr Wissen und vor allem Verständnis im Umgang mit Sternenkindern und ihren Eltern bekommen. Der Verein frauenworte e.V. hat uns mit der Klinikaktion, die neben Informationsmaterial auch so wunderschöne winzige Mützchen und Deckchen beinhaltet. sehr geholfen. Unser Sohn ist jetzt auch ein Stern am Himmel - und wo auch immer er ist, dort kann man unendlich stolz und glücklich sein, dass er dort ist. Wir trauern mit so viel Stolz und Liebe für unseren kleinen Jungen, wie es wohl nur andere Sternenmütter und - väter verstehen können. Alle anderen bitte ich zu verstehen, dass sie zum Einen ganz glücklich sein können, wenn sie ihre Kinder aufwachsen erleben können und zum Anderen , dass es nicht auf die Zeit ankommt, die man zusammen hat, um eine unendlich tiefe Spur im Herzen zu hinterlassen. Das Wunder des Lebens fängt schon in der 1. Schwangerschaftswoche an und hört nie auf!
Weitere Spenden anzeigen

0 kritische Meinungen

Die betterplace-Community hat zu diesem Projekt nur Gutes zu sagen.